Bestseller von Robert Harris

Netflix verfilmt „München“ mit deutschen Stars

04.11.2020
, 04:54
August Diehl und Sandra Hüller stehen bald für Netflix vor der Kamera, Regisseur Christian Schwochow dahinter. Die Geschichte dreht sich um den Vorabend des Zweiten Weltkriegs. Ein Oscar-Preisträger spielt eine Hauptrolle.

Der Polit-Bestseller „München“ wird mit dem britischen Oscar-Preisträger Jeremy Irons (72, „Die Affäre der Sunny von B.“) und einer deutschen Starbesetzung verfilmt. Der Streamingdienst Netflix gab das Projekt mit dem englischen Titel „Munich“ von Bestsellerautor Robert Harris am Dienstag bekannt, berichteten „Variety“ und „Hollywood Reporter“.

Der deutsche Filmemacher Christian Schwochow (42, „Paula“, „Deutschstunde“), der als Regisseur an Bord ist, verlinkte die Berichte auf Instagram.

Irons spielt britischen Premier

Zu dem deutsch-britischen Cast gehören unter anderem Sandra Hüller (42, „Toni Erdmann“), Liv Lisa Fries (30, „Babylon Berlin“), Jannis Niewöhner (28, „Der Fall Collini“), August Diehl (44, „Ein verborgenes Leben“), Martin Wuttke (58, „Inglourious Basterds“), George MacKay (28, „1917) und Erin Doherty (28, „The Crown“). Jeremy Irons wird Premier Chamberlain verkörpern. Wuttke hatte in „Inglorious Basterds“ bereits die Rolle von Adolf Hitler übernommen.

„Munich“ spielt im Herbst 1938, als die Diktatoren Adolf Hitler und Benito Mussolini mit den Regierungschefs Neville Chamberlain und Édouard Daladier aus Großbritannien und Frankreich zusammentreffen und das Münchner Abkommen mit Zugeständnissen an Hitler unterzeichnen. Das Buch war 2017 erschienen.

Von Robert Harris stammen u.a. die Romane „Vaterland“, „Enigma“ und „Pompeji“.

Der Film soll in Deutschland und England gedreht werden und 2021 auf Netflix erscheinen.

Quelle: bard./dpa
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot