FAZ plus ArtikelInterview Nicolette Krebitz

Außenseiterin der Herzen

Von Claudius Seidl
16.06.2022
, 08:42
In Schauspiel und Regie gleichermaßen hellwach: Nicolette Krebitz
Video
Der Film „AEIOU – Das schnelle Alphabet der Liebe“ von Nicolette Krebitz widerspricht den Bildern, die Kino sonst von der Liebesbiographie der Frauen bietet. Im Gespräch entwirft die Regisseurin ein neues.
ANZEIGE

Frau Krebitz, Ihr neuer Film „AEIOU – Das schnelle Alphabet der Liebe“ hat genau eine Nominierung beim Deutschen Filmpreis bekommen, für den Schnitt. Dabei ist die Story brisant, die allseits beliebte und bewunderte Sophie Rois spielt die Hauptrolle, und ihr Partner im Film, Milan Herms, ist neunzehn und eine spektakuläre Neuentdeckung. Normalerweise müsste das für vier bis fünf Nominierungen reichen. Sind Sie eine krasse Außenseiterin?

Mein letzter Film, „Wild“, hatte sieben Nominierungen, das fand ich übertrieben. Diese eine Nominierung jetzt finde ich untertrieben. Vielleicht hat das etwas mit Erwartungen zu tun, die ich nicht erfüllt habe.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Seidl, Claudius
Claudius Seidl
Redakteur im Feuilleton.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Bildungsmarkt
Alles rund um das Thema Bildung
Sprachkurs
Verbessern Sie Ihr Englisch
Sprachkurs
Lernen Sie Französisch
EBook
E-Book-Reader im Test
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
ANZEIGE