<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
FAZ plus ArtikelHideo Kojima im Gespräch

Bloß Leute abzuballern, ist doch armselig

Von Axel Weidemann
Aktualisiert am 30.10.2019
 - 07:58
Seine Spiele sollen großes Kino sein: Ursprünglich wollte der Entwickler Hideo Kojima Filmregisseur werden.
Für die Videospielszene ist Hideo Kojima so etwas wie die Mischung aus Spielberg und Coppola. Fans warteten Jahre auf sein neues Werk „Death Stranding“. Hier spricht er über Urängste, Einsamkeit – und warum er keine multiplen Enden mag.

In Ihrem neuen Spiel „Death Stranding“ stapft ein bärtiger Mann namens Sam, modelliert nach dem Star der Serie „Fear the Walking Dead“, Norman Reedus, durch rauhes Gelände. Er liefert Dinge von Ort zu Ort. Er muss auf den Zustand seiner Schuhe achten, auf das Gewicht seiner Lasten, auf zeitverschlingenden Regen, auf in der Luft schwebende Schatten, ein Baby und die eigene Balance. Sie haben mal gesagt, Sie wollten den Menschen etwas geben, indem Sie Spiele erschaffen. Was gibt dieses Spiel den Menschen?

Videospiele sind nun über vierzig Jahre alt. Sie verbinden die Welt über das Internet. Und trotzdem dreschen die Leute vornehmlich aufeinander ein oder verpassen sich virtuelle Kopfschüsse. Sicher, das kann Spaß machen, ich verstehe das. Aber das kann es ja nicht gewesen sein.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  im F.A.Z. Digitalpaket

: Aktion

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Weidemann, Axel
Axel Weidemann
Redakteur im Feuilleton.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.