FAZ plus ArtikelJournalistin Beheshta Arghand

„Die Taliban ak­zeptieren Frauen nicht“

Von Michael Hanfeld
03.09.2021
, 07:55
„Die Taliban akzeptieren Frauen nicht“: die Journalistin Beheshta Arghand nach ihrer Flucht in Doha, Qatar
Zwei Tage nach der Machtübernahme der Taliban führte eine junge Reporterin des Senders Tolo TV ein Interview mit einem von deren Sprechern. Dann floh Beheshta Arghand aus dem Land. Jetzt erzählt sie, wie es wirklich zu der Aufnahme kam.
ANZEIGE

Das sah doch gut aus. Es sah so aus, als hätten die Taliban ge­lernt. Als hätten sie sich geändert. Als seien sie moderater als früher. Als achteten sie sogar Frauen. So sah es aus, weil ein Taliban-Sprecher sich, kaum war Kabul gefallen, von einer Journalistin des Senders Tolo News interviewen ließ. Vor zwei Jahrzehnten, als die Taliban schon einmal an der Macht waren, hätte es so etwas nie gegeben, sagte Saad Mohseni, Gründer des Medienunternehmens Moby Group, zu dem der Sender gehört, im Gespräch mit dieser Zeitung (F.A.Z. vom 18. August) und drückte seine Hoffnung aus, dass es keinen völligen Rollback gebe. Die junge Journalistin, die das vermeintlich symbolträchtige Interview führte, teilt diese Hoffnung nicht. Wenige Tage später floh Beheshta Arghand mit ihrer Familie nach Qatar. Dort erzählte sie einem Reporter der Nachrichtenagentur Reuters, wie es zu dem Interview kam und warum sie den Taliban nicht glaubt.

ANZEIGE

„Glücklicherweise“, sagte Beheshta Arghand, trage sie „im Studio immer lange Kleider“, weil es dort „verschiedene Menschen mit unterschiedlichen Ansichten“ ge­be. Als die Taliban den Sender aufsuchten, sei sie schockiert gewesen und habe sich sammeln müssen: „Ich sagte mir, sie kommen vielleicht, um mich zu fragen, warum ich im Sender bin.“ Sie hielt den Atem an, zog ihren Schal enger ums Ge­sicht, damit ihre Gewandung wie ein Hijab wirkte – und dann wollte der ungebetene Besuch ein Interview geben. Die Bilder davon gingen um die Welt – ein Propagandacoup für die Taliban.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Michael Hanfeld  - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Michael Hanfeld
verantwortlicher Redakteur für Feuilleton Online und „Medien“.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE