FAZ plus ArtikelNeue Adaptionen der Kaiserin

Die Wiederauferstehung der Sisi

Von Tobias Rüther
26.12.2021
, 08:22
„Sisi“ 2021, in der RTL-Serie gespielt von Dominique Devenport (vorn)
Video
Sisi ist wieder da. In neuen Serien und Romanen und bald auch wieder im Kino. Die alten Filme laufen eh zu Weihnachten. Wer braucht so viel Kaiserin? Und was wird aus der, die Romy Schneider gespielt hat?
ANZEIGE

Die Kaiserin regiert wieder. Strahlend wie eh und je, aber einiges ist anders als früher. Sie stiftet zwar immer noch Frieden, zwischen Österreich und Ungarn, zwischen Österreich und Frankreich, diesmal ist sie dabei aber zugleich auf feministischer Mission unterwegs. Sie reitet immer noch, nur nicht mehr im Damensattel, sondern so richtig. Und diesmal raucht sie sogar. Lässt sich im stagediving rücklings wie ein Rockstar auf den Händen ihres Volkes durch Wien tragen. Sie löst mit forensischen Ermittlungstechniken einen Mordfall. Verteidigt das Recht auf Liebe zwischen Männern und probiert vielleicht selbst aus, wie das zwischen Frauen sein könnte. Und ihr Haar ist immer noch knöchellang. Und ihre Taille ist immer noch viel zu schmal, und ihre Kleider sind atemberaubend. Und noch immer ist ganz Schönbrunn und der Rest der Welt verknallt in sie. Die schönste Frau des 19. Jahrhunderts ist zurück: Sisi, Kaiserin von Österreich und des Weihnachtsfernsehens.

Weg war sie eh nie. Die drei klassischen Verfilmungen mit Romy Schneider als „Sissi“ (nur hier mit zwei „s“) und Karl-Heinz Böhm als Kaiser Franz laufen ja auch dieses Jahr wieder, ab Heiligabend. Es gibt jetzt aber auch eine ganz neue „Sisi“, diesmal von RTL. Und nicht nur diese eine: Gleich fünf neue Sisis. Das ablaufende und das neue Jahr stehen beide im Zeichen einer Reihe von Adaptionen der Geschichte der österreichischen Kaiserin Elisabeth, geboren 1837, gestorben 1898, es ist die Stunde der Sisi Resurrections.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.S.
Autorenporträt / Rüther, Tobias
Tobias Rüther
Redakteur im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Bildungsmarkt
Alles rund um das Thema Bildung
Sprachkurs
Verbessern Sie Ihr Englisch
Sprachkurs
Lernen Sie Französisch
ANZEIGE