Pop-Anthologie (109)

Höhenflüge mit Chickenwings

Von Martin Andris
28.01.2021
, 13:32
Bunt, schrill und schwermütig: Tierra Whack
„Whack World“: Mit 15 Songs in 15 Minuten sprengt die Rapperin und Sängerin Tierra Whack die Aufmerksamkeitsregeln – und schillert in ihrem lyrischen Spiel als tragikomische Figur.

Wenn von Humor in der Musik die Rede ist, wird es schnell bieder: Haydns Abschiedssinfonie? Pfiffig. Erste Allgemeine Verunsicherung? Köstlich. Genesis, „I Can’t Dance“? Was haben wir nicht gelacht! Umso schöner, dass Tierra Whack nicht besonders komisch ist – auch wenn sie selbst behauptet, neunzig Prozent der Zeit einfach nur albern zu sein. Auf „Whack World“, ihrem aus fünfzehn je sechzig Sekunden langen Tracks bestehendem Visual-Album von 2018, gibt es Kuscheltiere beim Hunde-Coiffeur, bluesigen Gesang über Chickenwings, Kartenhäuser und Heliumluftballons. Aber es gibt da auch etwas anderes.

Das fängt schon beim Titel an: „Whack World“. Natürlich ist das die bunte und schrille Welt der Tierra Helena Whack, die 1995 in Philadelphia geboren wurde und in Atlanta zum Abschluss ihrer Musik-Highschool das wundervolle Finale von „Sister Act 2“ aufführte. Die inzwischen eine Grammy-Nominierung verzeichnen kann und von einflussreichen Kolleginnen wie Billie Eilish vergöttert wird. Die Tierra Whack, die an Hip-Hop-Komikfiguren wie Biz Markie oder den frühen Busta Rhymes erinnert.

„Whack World“ ist aber auch das schwermütige 15-Minuten-Album einer Künstlerin, die ohne Vater aufwuchs, in der Schule gehänselt wurde und mehrere Monate lang obdachlos war. Als freestylende Teenagerin nannte sie sich „Dizzle Dizz“, dann griff sie wieder auf ihren Geburtsnamen zurück: „whack“, umgangssprachlich für alles, was nicht besonders gelungen oder gar bizarr ist. „Crack is Wack“ schrieb Keith Haring 1986 in großen Lettern an eine Wand in Harlem. Für Tierra fanden die Mitschüler einen anderen Spruch: „Tierra is Whack“. Ihr kondensiertes Album zeigt eine junge Frau, die sich in der Welt nicht ganz zu Hause fühlt und bei der sich langsam Zweifel einschleichen, ob die Musik eine Zukunft für sie bereithält („This ship here won’t sail“).

Vielleicht zu viel ist in den letzten Jahren über den negativen Einfluss von Streamingdiensten auf die Musik gesprochen worden. Die Tendenz zum Verkürzen steht unter Verdacht: Verzicht auf Intros, auf dritte Strophen, auf Bridges – alles lieblos, kommerziell, der Untergang des „Albums“. Als hätte es vor der Langspielplatte keine 7-inch-Kultur gegeben. Tierra Whacks Notizen und Briefchen treiben das Spiel mit der kleinen Form auf die Spitze. Auf „Whack World“ passt jeder der fünfzehn Clips in den Instagram Feed. Aber die Sache kippt: Playlistentauglich ist dieses Format nicht mehr. Und: Wie oft nehmen wir uns im Moment Zeit für ein fünfzehnminütiges Musikvideo? Wenn doch: Wieviel künstlerischer Ausdruckswille wird uns dabei üblicherweise geboten? Man ist versucht zu sagen: „Whack World“ ist endlich mal wieder ein richtiges Album.

Bei Tierra Whack zeigt jeder Mini-Song eine andere Facette: Sie tritt als dominante Hundefrisörin auf („Flea Market“), die das Heft jederzeit in der Hand behält („Yeah, I’ll be your girl if you ask me nice“). Auf „Cable Guy“ singt sie als Homebuddy in Socken über manipulative Männer und gescheiterte Freundschaften zwischen Mann und Frau („Wished he had a remote just to control me / We was supposed to be friends, he was my homie“). In „Hookers“ verwandelt sie sich vor einem Wohnwagen zur R&B-Diva mit Pelz, die um ihre finanzielle und emotionale Unabhängigkeit kämpft („You tried to buy my love, my love, my love / Money won’t make me stay“). Auf „Fuck Off“ verarbeitet sie in groteskem Südstaatenslang die verkorkste Beziehung zu ihrem Vater („You remind me of my deadbeat dad“).

Was Tierra Whack von vielen Kollegen mit Hang zu Zerstreuung und Absurdität unterscheidet: Sie hat ihr Lehrgeld bezahlt, ihr Handwerk erlernt. Als Whack ein Kind war, wurde die Hip-Hop-Szene in Philadelphia von Rappern geprägt, die technisch herausragend waren (Black Thought, Freeway und Beanie Sigel oder Cassidy). Kräftige Stimme, anspruchsvolle Reimpatterns, klare Artikulation: Inzwischen sind diese Kategorien beinahe irrelevant geworden. Aber Tierra Whack hat sich das Rüstzeug früh angeeignet, sie zügelt damit inzwischen ihre musikalische Phantasie.

Auch „4 Wings“ist tief in der Tradition des Straßenraps verankert: Whack hadert in einem Restaurant mit dem Tod des Rappers Hulitho, der 2016 ermordet wurde („Endless nights I cried when Hulitho died“). Aber es bleibt Zeit – auch das gehört zur Kultur – die Essensbestellung zur stilistischen Abgrenzung zu nutzen (Salt, pepper, ketchup and hot sauce / Fry hard ‘cause I do not like soft). Potentiellen Nachahmern, die sich an ihrem Style bedienen wollen („biten“, „abbeißen“), gibt Tierra Whack gönnerhaft ihren Segen („Here go some swag you can bite off“). Auf „Pet Cemetery“ wird die klassische Ode an den zu früh verstorbenen Freund, den „dawg“, kurzerhand auf den Friedhof für tote Haustiere verlegt. Und Whack will durchaus anrühren, wenn sie ihm zum blechernen Sound gesampleten Hundebellens einen angemessenen Platz im Himmel wünscht und sich ein Chor aus Handpuppen zu ihr gesellt. Das von Thibaut Duverneix gedrehte Video liefert eine Menge solcher kleinen Candy Pops.

Musikalisch sind die Stücke nur lose miteinander verwoben, textliche und visuelle Zusammenhänge werden assoziativ hergestellt. Aber Tierra Whack bildet eben nicht nur das Ringen ihrer Generation mit verkürzter Aufmerksamkeitsspanne ab, sondern auch die damit verbundenen Stimmungsschwankungen, die Suche nach emotionaler Stabilität. Sie kommt aus einer Szene, in der man sich das Attribut „weird“, zumal als Frau, nicht ohne Weiteres ans Revers anheftet. „Weirdness“, darüber spricht sie manchmal, das war früher eine Verspannung, eine Dissonanz von Innen und Außen, ein Anlass, Unsicherheit mit Humor zu kompensieren. 2020 wurde Whack von Beyoncé zur Beteiligung am den Lion-King-Soundtrack eingeladen. Sie ist als Werbeträgerin heiß begehrt. Im Winter hat Apple zugeschlagen und ein Video mit ihr gedreht. Kein Zufall: Tierra Whack ist nicht nur talentiert, sondern kann auch ziemlich komisch sein. Ihr Schiff ist segelbereit.

Whack World

Black Nails

Readin’ my open mail, this ship here won’t sail (Yeah)

Best believe I’m gon’ sell (Yeah), if I just be myself

I’ma head and you’re tails, red paint on my nails

Keep shit to myself, listen to myself

Writin’ bars in my cell, rice next to my kale

Shirt holy like grail, distant for my health

My name Whack ring bells, yes, I’ve changed like Wells

I’m doing so well, so, I say: “Oh well!”

I don’t tell no tales, should’ve spent time in Yale

Bitch, shut up, don’t yell, here, boy, take this L

Bugs Life

Probably would’ve blew overnight if I was white

Rap with a mic and wore really baggy tights

It’s aight, yeah, queen, yeah

Takin’ bubble baths, love to see my mother laugh

Can’t wait ‘til Soup home so I can hug his ass

Niggas comin’ up short, where’s the other half?

Even if my eyes closed, still won’t fuckin’ crash

I’m in my fuckin’ bag, Whack, where you at? She-, yeah

Life is easy, I’m somebody hard to come across

Check the pH level and then I’m done with Voss

Sippin’ stocky writing what I be, still I become a boss

Send my cousin to the store to buy some fucking Off!

Buggin’, like mosquitoes, buggin’, I don’t need those

Loving all my peoples, dollar signs, yeah, I need those

Buggin’, fuckin’, lovin’

Dollar signs, yea, I need those, buggin’, like mosquitoes

Flea Market

It goes like ABC (All Boys Cry)

MTV (Men Touch Vaginas)

BET (Bitches Eat Tacos)

You wanna be seen with me

ABC (All Boys Cry)

MTV (Men Touch Vaginas)

BET (Showtime)

Wished he had a remote just to control me

We was supposed to be friends, he was my homie

He was there when I was lonely, hungry

Now he seems phony, uh

A real fucking show off, uh

Cold shoulder, wipe the snow off (Yeah)

Can’t believe I cut my bro off

But I had to cut my bro off

Cable Guy

I ain’t tryna rush things, but, it’s been a while now

People have names, and they all smile now

Throwin’ in the towel now, bitch, you better bow down (Yeah)

Throwin’ in the towel now (Yeah), tell them bitches calm down (Yeah)

Get on your knees, baby, copy of the keys, baby

Lovin’ your steez, baby, brushin’ off fleas, baby

I don’t really wanna have to ask you twice

Yeah, I’ll be your girl if you ask me nice

Couldn’t wait to see you in a thousand nights

Easy to see, like a traffic light

Oh, I don’t wanna rush ya (Won’t you realize, I’m the one)

Hope that you trust me (Won’t you realize, I’m the one)

I don’t wanna rush ya (Won’t you realize, I’m the one)

4 Wings

Salt, pepper, ketchup and hot sauce

Fry hard ‘cause I do not like soft

My niggas shine with the lights off

Here go some swag you can bite off

Salt, pepper, ketchup and hot sauce

Fry hard ‘cause I do not like soft

My niggas shine with the lights off

Here go some swag you can bite off

Yeah, yeah, yum, yum, wait

Open wide, look at God, homicides

I’m not perfect but I improvise

Drop shit and my niggas vibe

Endless nights I cried when Hulitho died, yeah

My city needs me, I promised I wouldn’t fail ‘em

If you love somebody, I promise that you should tell ‘em

Ain’t buyin’ what you’re selling, pockets swelling

Sellin’ white, showin’ off, feelin’ like I’m Ellen

Hookers

I’m tired of trying love

Don’t try to buy my love

I’m tired of crying out

You tried to buy my love, my love, my love

Money won’t make me stay, I got my own paper

Move cause you’re in my way

Why you gotta ruin my day, my day

Money won’t make me stay, I got my own paper

Move cause you’re in my way

Why you wanna ruin my day, my day

Ching,-ching-ching-ching (Why you wanna)

Ding-a-ling ding ding (So tired of ya)

Ching-ching-ching-ching (Why you wanna)

Ding-a-ling ding ding (So tired of ya)

Ching-ching-ching-ching

Hungry Hippo

He likes my diamonds and my pearls

I said, “Thank you, I designed it“

Not your average girl

He needed swag and I provided

‘Vided, open up and bite it

Bite it, open up and bite it

Bite it, open up and bite it

Bite it, shut up, boy, bite it

He don’t know no better, yeah

Heard he got that cheddar, yeah

Now that boy with me

He gon’ spend it better, yeah

Put him on that Alyx

Gucci on his wallet

Rick Owens on me

They think I’m his stylist

Bite it

Pet Cemetery

They took my dog away, they treat him like a stray

I talked to God today (All dogs go to heaven)

(Heaven) I miss my dog, (Heaven) I kissed my dog

(Heaven) I miss my dog, (Heaven) I kissed my dog

(All dogs go to heaven)

My dog had a name, keepin’ his name alive

If I had to leave, Hell on earth (All dogs go to heaven)

My dog had a name (I’m gon’ sing his name)

Keepin’ his name alive (I’m the one to blame)

If I had to leave (He would do the same)

Hell on earth (Walkin’ through the flames)

Fuck Off

Well, honey, I’ve been so sick, so sad

Whenever I’m happy it makes you mad

I hope your ass breaks out in a rash

You remind me of my deadbeat dad

Fuck off! Go ‘way!

Yeah, fuck off!

Yeah-yeah, yeah, yeahWell, honey, I’ve been so sick, so sad

Whenever I’m happy it makes you mad

I hope your ass breaks out in a rash

You remind me of my deadbeat dad

You broke, you ain’t no good for me at all

I wrote this ‘cause I feel ten feet tall

I know you don’t ever wanna see me ball

Ice cold, in a coat, baby, I won’t thaw

Okay, baby, I’m gonna be alright

No way, you ain’t even my fuckin’ type

Olay, did me dirty, ain’t leave no wipes

No way, tell the truth, won’t believe no lies

Both ways, I was blind, ain’t seen no signs

Okay, baby, I’m gonna-

Silly Sam

Silly Sam, what a man

Not a fan, oh yeah, damn

You play so many games

Tic-tac-toe, Mario

Dominoes, and Uno

If you play your cards right, it’ll be alright

And if you don’t you’re in Trouble for Life

Sorry don’t live here, it ain’t sincere

Patty cake, Patty Cake, fuck Patty, Patty fake

Get a Clue, Guess Who, yes, you, that’s who

Checkers, Chess too, player one, I’m a player too

Fruit Salad

Worry ‘bout yourself and don’t worry about nobody

Drinking’ water, eatin’ fruits, takin’ care of my body

When you doin’ good, they want kick it just like Karate

Stealin’ swag, I know they mad, they tried to rob me

They tried to rob me, they can’t deny me

You can’t define me, don’t need no ID

They want to rob me, they can’t deny me

You can’t define me, I don’t need no ID

I did, I did, I did (I eat all my vegetables)

I did, I did, I did (Lower my cholesterol)

I did, I did, I did (That fast food just make you slow)

I did, I did, I did (Lower my cholesterol)

I did, I did, I did (I ate all my vegetables)

I did, I did, I did (I just had to let you know)

They want to rob me, they can’t deny me (I did, I did, I did)

(That fast food makes you slow)

You can’t define me, I don’t need no ID

(I just had to let you know)

Pretty Ugly

Don’t worry ‘bout me, I’m doing good

I’m doing great, alright

It’s about to get ugly, flow so mean

I just can’t be polite

Don’t worry ‘bout me, I’m doing good

I’m doing great, alright

It’s about to get ugly, flow so mean

I just can’t be polite

I bet you ain’t heard no flow like this

Make you say “Yo, excuse me miss”

Go against me, I’ll beat like Swizz

I like my paper nice and crisp

Crispy clean and crisp and clean

For the dough, I go nuts like Krispy Kreme

Music is in my Billie genes

Can’t no one ever come between, yeah

Don’t worry ‘bout me, I’m doing good

I’m doing great, alright

It’s about to get ugly, flow so mean

I just can’t be polite

Don’t worry ‘bout me, I’m doing good

I’m doing great, alright

It’s about to get ugly, flow so mean

I just can’t

Sore Loser

Know you hate to be ignored, but boy, I’ve been bored

Keep calling my phone, shit dead like a corpse, corpse, corpse

Broke his heart, now he sore, sore

Change the locks on the door

Damn, another one, I’ma need a boo when the summer done

Need a fine brother like my mother’s son

Blah, blah, dun dun, dun-dun-dun

Had a few in the past, but them boys ain’t last

Where them boys with the cash? Ex dead, if you ask me, uh

So, please don’t ask me, he’s trash, he’s nasty

Keep goin’, walk past me, who’s that? He’s flashy

Maybe way too flashy, that’s Diddy, I’m Cassie

Free sample, you can have me

Dr. Seuss

Not hard to say, but it’s hard to do

Easy for me, but it’s hard for you

You say you fly, but you never flew

Not hard to say, but it’s hard to do

Let me remind the elephant must be hard to settle it, evident

You only cool when you hella bent, look but don’t touch

I should just be celibate, you the type to sell out

Me, I’m trying to sell a bit, relevant (Not hard to say but)

I should run for president, anything’s possible, I live in the hospital

I’m sick and tired of all these niggas lying (Not hard to say)

About all the shit that they be buyin’

You ever laugh just to keep from crying

Think less about living and more about dying

Waze

I was lost, ‘til I found my way

You can never say “I love you” too many times a day

I ain’t have no GPS (One, two, three, four)

When I was sick ain’t nobody go to CVS (Say i-it once more)

They just wanna see me stressed (One, two, three, four)

They don’t wanna see me blessed (Say i-it once more)

They cannot take away what I worked for

I know that I am worth more

Quelle: Faz.net
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot