FAZ plus ArtikelTechno-Museum MOMEM öffnet

Für 15 Minuten ein DJ wie „Babba“ Sven Väth sein

Von Christian Arndt
06.04.2022
, 09:05
Schlaglicht: Blick in einen noch leeren Ausstellungsraum des Frankfurter MOMEM im Dezember.
Das „Museum of Modern Electronic Music“, kurz MOMEM, in Frankfurt wird mit einer Ausstellung von, mit und über den einflussreichen DJ Sven Väth eröffnet. Mit Schallplatten aus Väths Sammlung kann man sich dort auch selbst als DJ versuchen.
ANZEIGE

Am Donnerstag öffnet das lang erwartete „Techno-Museum“ MOMEM in Frankfurt. Mit einer multimedialen Werkschau huldigt das Museum of Modern Electronic Music dem bekanntesten Techno-Star deutscher Provenienz: Sven Väth. Schon am Vorabend gibt es eine Feierstunde in der Paulskirche, und „Babba“ Väth lässt auf einer Bühne an der Hauptwache höchstpersönlich die Bassmembranen beben.

Für den gebeutelten Popkulturstandort Frankfurt/Rhein-Main und wohl auch für Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD), der das private Museumsprojekt emphatisch unterstützt, ist die MOMEM-Eröffnung eine gute Nachricht zur richtigen Zeit. Wurde doch gerade erst die traditionsreiche Frankfurter Musikmesse beerdigt, und die ohnehin ausgedünnte Nachtkultur der Mainmetropole muss sich nach mehr als zwei Jahren Pandemie erst langsam wieder berappeln. Laut Matthias Morgenstern, Sprecher der Initiative „Clubs am Main“, ist noch nicht absehbar, „wer überleben wird und wer nicht“.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.S
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Bildungsmarkt
Alles rund um das Thema Bildung
Sprachkurs
Verbessern Sie Ihr Englisch
Sprachkurs
Lernen Sie Französisch
EBook
E-Book-Reader im Test
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
ANZEIGE