Größter Börsengang des Jahres

Delivery Hero gelingt Parkettdebüt

30.06.2017
, 12:58
Die Zentrale von Delivery Hero in Berlin
Online Essen zu bestellen liegt im Trend und davon profitiert der Essenslieferdienst Delivery Hero bei seinem Debüt an der Frankfurter Börse. Vor allem ein Aktionär freut sich.
ANZEIGE

Der milliardenschwere Essens-Lieferdienst Delivery Hero ist erfolgreich an der Börse gestartet. Der erste Kurs lag am Freitagmorgen bei 26,90 Euro und damit über dem Ausgabepreis von 25,50 Euro. Anschließend kam die Aktie wieder etwas zurück auf 26,25 Euro.

ANZEIGE

Firmenchef Niklas Östberg läutete zum Auftakt die Glocke im Handelssaal der Frankfurter Börse. Es ist hierzulande der bislang größte Börsengang des Jahres. Das erst sechs Jahre junge Unternehmen sammelte bei seinem Sprung aufs Parkett annähernd eine Milliarde Euro ein. Knapp die Hälfte davon fließt in die eigene Kasse; der Großteil geht indes an die Alteigentümer, insbesondere an Hauptaktionär Rocket Internet. Die Titel der Start-Up-Schmiede lagen am Freitag allerdings 0,7 Prozent im Minus.

Deliveroo und Foodora
Juni 2017: Fahrradkuriere streiken
© afp, afp

Delivery Hero bietet unter verschiedenen Markennamen wie etwa Pizza.de, Lieferheld oder Foodora weltweit Internet-Plattformen für Essenslieferdienste an. Delivery Hero wurde 2011 als Start-Up gegründet und ist seitdem stark gewachsen. Das Unternehmen erreicht nach eigenen Angaben insgesamt 2,7 Milliarden Menschen und beschäftigt über 6000 Mitarbeiter sowie mehrere tausend angestellte Fahrer. Seine Dienste bietet Delivery Hero demnach in mehr als 40 Ländern an, in Europa, dem Mittleren Osten, Nordafrika, Lateinamerika und Asien.

Auch der Umsatz des Unternehmens entwickelt sich positiv: 2016 stieg er von rund 166 auf etwa 297 Millionen Euro. Im ersten Quartal des Jahres legte er Delivery Hero zufolge noch mal um 68 Prozent zu. Gewinn macht das Unternehmen bislang aber nicht. Trotzdem wurde es zum Börsenstart mit rund 4,4 Milliarden Euro bewertet - fast halb so hoch wie die Lufthansa.

Quelle: casc/dpa-AFX/AFP
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE