<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
Vorschlag aus Österreich

„Deutsche Bank mit Sparkassen fusionieren“

 - 17:31

Der Vorstandsvorsitzende der österreichischen Großbank Erste Group, Andreas Treichl, hat eine Fusion der Deutschen Bank mit den deutschen Sparkassen empfohlen. „Dies wäre nicht nur für Deutschland, sondern für ganz Europa ein Segen“, sagte Treichl.

Er weiß aber auch, dass sein Vorschlag keinerlei Chance auf Umsetzung hat: „Ich bin mir bewusst, dass dies nie zustande kommen wird.“ In der Vergangenheit haben die deutschen Sparkassen Zusammenschlüssen mit Großbanken stets eine Absage erteilt.

Durch eine Fusion der Deutschen Bank mit den deutschen Sparkassen würde eine der größten Banken der Welt entstehen, sagte Treichl. Sie hätte 30 Prozent der deutschen Bankeinlagen in ihren Büchern und könnte die deutsche Industrie auf der ganzen Welt unterstützen.

Der Idee, die Deutsche Bank mit der Commerzbank zu fusionieren, kann Treichl dagegen nichts abgewinnen. Die beiden Banken seien sich zu ähnlich, findet er.

Quelle: FAZ.NET
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenDeutsche BankÖsterreich