Spanische Anleihen

Sicherheitsleistungen steigen nur leicht

Von Bettina Schulz, London
20.06.2012
, 19:42
Handel an der Börse Madrid
Die Rendite spanischer Anleihen ist deutlich gestiegen. Dennoch erhöht die Clearingstelle LCH die Sicherheitsleistungen nur leicht. Die negativen Rückwirkungen seien erkannt, heißt es.
ANZEIGE

Mit Erleichterung haben die Kapitalmärkte auf die Entscheidung des Clearinghauses LCH Clearnet reagiert, die Sicherheitsanforderungen (Margin) für spanische Staatsanleihen nicht annähernd so stark anzuheben, wie dies zuvor bei Portugal und Irland der Fall war. Selbst bei italienischen Staatsanleihen müssen derzeit höhere Sicherheitszahlungen geleistet werden als bei spanischen Papieren.

„Das veränderte Verhalten von Clearnet zeigt, dass diese schädlichen Auswirkungen erkannt wurden, wenn die Risikoaversion am Markt besonders hoch ist“, kommentierte der Londoner Broker ICAP am Mittwoch. Während die Margin-Zahlungen im Falle von Italien in der gleichen Situation bei Anleihen mit Restlaufzeiten von 4,75 bis 7 Jahren um 5 Prozent angehoben worden waren, setzte LCH Clearnet die Marge bei Spanien nur um 1,4 Prozent hoch. „Das sollte den Markt davon überzeugen, dass spanische - und letztlich auch italienische - Anleihen nicht so hart behandelt werden wie die Anleihen der kleineren Länder der Währungsunion zuvor“, heißt es bei ICAP.

ANZEIGE

Hilfsanträge bei sieben Prozent Rendite

Eine Margin-Zahlung ist eine Einlage, die ein Clearinghaus wie LCH Clearnet von seinen Kunden erhebt, wenn es in risikobehafteten Staatsanleihen handeln soll. Je höher die Risikoprämie der Anleihen gegenüber AAA-Anleihen ist, desto deftiger fallen diese Sicherheitszahlungen aus. Europas größtes Clearinghaus hebt seine Sicherheitsanforderungen vor allem dann besonders stark an, wenn die Rendite von Staatsanleihen mit zehn Jahren Restlaufzeit acht Tage hintereinander mehr als 450 Basispunkte über der Rendite von Bundesanleihen lag.

Seit bekannt ist, dass die geplanten Hilfszahlungen für spanische Banken von bis zu 100 Milliarden Euro die Staatsschulden aufblähen werden und damit die Kreditwürdigkeit des Landes weiter unterminieren, haben sich noch mehr Investoren aus dem spanischen Anleihemarkt zurückgezogen und ist die Rendite der Staatstitel auf 7 Prozent gestiegen. Griechenland, Irland und Portugal hatten bei 7 Prozent komplette Hilfsprogramme beantragen müssen, weil ein Zins von 7 Prozent ein Land auf Dauer aus seinem Schuldensumpf nicht mehr entkommen lässt.

Die Rendite für spanische Staatsanleihen mit zehn Jahren Restlaufzeit war vor drei Tagen auf gar 7,29 Prozent geklettert und hatte die Rendite für italienische Anleihen mit in die Höhe gezogen. Die für die beiden Länder extrem hohen Renditen hatten vor dem G-20-Gipfel in Mexiko politische Rufe nach Stützungskäufen der Anleihen durch den Rettungsfonds EFSF/ESM ausgelöst. Nachdem die Renditedifferenz gegenüber zehnjährigen Bundesanleihen nun acht Tage mehr als 450 und teilweise gar 589 Basispunkte (5,89 Prozent) betragen hatte, reagierte LCH Clearnet und hob am Dienstagabend die Margin-Zahlungen in die Höhe. Für Anleihen mit einer Laufzeit von 4,75 bis 7 Jahren müssen jetzt Sicherheitseinschüsse von 9,5 Prozent und für zehn- bis fünfzehnjährige Anleihen von 14,7 Prozent geleistet werden.

ANZEIGE

„Überraschend war eigentlich nur, wie gering die Margin-Anpassung ausfiel, selbst gegenüber den bei italienischen Anleihen zu leistenden Sicherheitszahlungen“, so ICAP. Offenbar weiche LCH Clearnet von seiner Politik ab, die noch im Oktober 2010 verkündet worden war. Damals pochte LCH Clearnet darauf, die Margin um 15 Prozent zu erhöhen, sollte die Risikoprämie auf mehr als 450 Punkte gegenüber Bundesanleihen steigen. Je höher aber die Sicherheitszahlungen angesetzt werden, desto mehr wird gerade die Liquidität am Markt abgewürgt. Dies kann die Krise beschleunigen.

ANZEIGE
Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Tarifportal
Strom-Vergleich: Sparen mit günstigem Strompreis
Kapitalanlage
Pflegeimmobilien als Kapitalanlage der Zukunft
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
Hypothekenrechner
Jetzt Zinsen vergleichen
Sprachkurs
Lernen Sie Englisch
ANZEIGE