Unternehmensanleihen

Uniwheels-Anleihe scheint fair gepreist zu sein

08.04.2011
, 17:41
Gleich reihenweise werden derzeit neue Anleihen von mittelständischen Unternehmen aufgelegt. Eine davon kommt vom Uniwheels, einem Hersteller von Leichtmetallrädern. Der Zinskupon liegt über dem vergleichbarer Titel.
ANZEIGE

Konkret bietet Uniwheels für die fünfjährige Anleihe mit der Isin DE000A1KQ367 bei einem Ausgabepreis von 100 Prozent einen Zinskupon von 7,5 Prozent an. Das liegt etwas über dem Medianwert, den die Analysten beim Credit Research der GBC AG in einer Vergleichsberechnung für andere in den Qualitätssegmenten Mittelstandsmarkt der Börse Düsseldorf und Bond-M der Börse Stuttgart notierten Anleihen ermittelt hat.

ANZEIGE

Allerdings müssen potenzielle Investoren berücksichtigen, dass die Rendite auch deshalb etwas höher ist, weil es sich um ein eher kleines Unternehmen handelt, das wie der Vorstand selbst einräumt in einem stark konjunkturabhängigen Segment tätig ist. Wenn sich das Branchenumfeld eintrübt, kann sich das somit sehr schnell auch negativ auf Uniwheels niederschlagen. Deutlich wurde das in den Jahren 2008 und 2009, als jeweils Verluste eingefahren wurden.

Rekordergebnisse im Geschäftsjahr 2010

Derzeit läuft es aber rund. Im Vorjahr, als sich sowohl das Erstausrüster- als auch das Zubehörgeschäft positiv entwickelten, wurden neue Bestmarken aufgestellt. Der Umsatz konnte 2010 auch begünstigt durch die 2008 erfolgte Übernahme der ATS-Gruppe um 31,7 Prozent auf 293,43 Millionen Euro verbessert werden und nach Steuern bleib ein Gewinn von 5,18 Millionen Euro hängen.

Bild: Uniwheels Holding GmbH

Für das laufende Geschäftsjahr sind die Vorzeichen derzeit ebenfalls günstig. Laut Ralf Schmid, Geschäftsführender Gesellschafter der Uniwheels Holding GmbH, deckt der Auftragsbestand das komplette Jahr 2011 bereits ab. Zudem liegen bereits jetzt genügend Aufträge vor, damit die Kapazitäten sogar bis ins Jahr 2013 hinein zum großen Teil ausgelastet sind.

ANZEIGE

Weitere Wachstumschancen wittern die Verantwortlichen vor allem in China, und dorthin soll auch ein Teil der Einnahmen aus dem Anleihenverkauf fließen, die in das Investitionsbudget gesteckt werden sollen. Das restliche Kapital soll zum Abbau der Bankverbindlichkeiten verwendet werden.

Insgesamt peilt das Unternehmen ein Emissionsvolumen von 50 Millionen Euro. Wobei es im Falle einer guten Nachfrage während der vermutlich noch bis zum 15. April laufenden Zeichnungsfrist eine Aufstockungsoption von 10 Millionen Euro gibt. Die als solide geltende Eigenkapitalquote von 30,8 Prozent zusammen mit den anderen Verschuldungskennziffern spricht zum gegenwärtigen Zeitpunkt dafür, dass die Bedienung der Anleihe und eine Rückzahlung geschultert werden kann.

ANZEIGE

Attraktiver Zinskupon - aber auch nie die Risiken vergessen

Vor diesem Hintergrund wird die Uniwheels-Anleihe, die ab dem 19. April am Stuttgarter Börsensegment Bondm gehandelt werden soll, von GBC Credit Research als
überdurchschnittlich attraktiv eingestuft. Zum Zeichnen rät auch Christian Schiffmacher, Chefredakteur der auf Anleihen spezialisierten Publikation Bond Magazine. Sein positives Urteil begründet er dabei unter anderem mit dem attraktiven Kupon sowie den starken und bekannten Markennamen (zu den wichtigsten Kunden im Erstausrüstermarkt zählen Audi, VW, Volvo, BMW und Mini. Im Zubehörmarkt werden die Produkte über Marken wie ATS, Rial, Alutec und Anzio an Händlerketten der großen Reifenhersteller wie Euromaster, Vergölst und Reiff vertrieben). Lobend hebt er zudem die betriebene offene Kommunikationspolitik hervor.

Unter dem Strich macht die in einer Stückelung von 1.000 Euro angebotenen Anleihe somit einen passablen Eindruck. Interessierte Anleger sollte aber nicht nur auf den optisch hohen Zinskupon schauen, sondern sich auch immer wieder vergegenwärtigen, dass hohe Renditen nicht freiwillig gezahlt werden, sondern immer auch ein Spiegelbild von bestehenden Risiken sind.

Die in dem Beitrag geäußerte Einschätzung gibt die Meinung des Autors wieder.

Quelle: @JüB
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE