FAZ plus ArtikelScherbaums Börse

Das Geheimnis hinter der Apple-Aktie

Von Christoph Scherbaum
30.07.2021
, 13:01
Das Apfel-Logo des Digitalkonzerns Apple glänzt auch an der Börse.
Die jüngste Quartalsbilanz zeigt eindrucksvoll, warum der Digitalkonzern das wertvollste börsennotierte Unternehmen ist. Selbst Skeptiker kommen nur schwer um die Aktie herum. Das Erfolgsrezept liegt in der Kundenbindung.

Eine Milliarde, eine unglaubliche Zahl. So viele iPhones des amerikanischen Technologie-Konzerns Apple sind nach Angaben von Vorstandschef Tim Cook aktuell in Betrieb. Und wer selbst kein Apple-Fan sein mag, wird bei dieser Zahl aber trotzdem heimlich den Hut ziehen: 1,65 Milliarden. So viele Apple-Geräte sind insgesamt weltweit in Betrieb. Mit diesen beiden Zahlen ist eigentlich schon alles gesagt, weshalb sich ein langfristig orientierter Anleger – wenn er es nicht schon längst getan hat – die Aktie der Kalifornier intensiver anschauen sollte.

Einige deutsche Anleger wollen ja stets mehr Rendite haben, als es ein üblicher ETF auf den Dax im Schnitt über viele Jahre hergibt. Nicht umsonst zocken manche mit sogenannten Pennystock-Werten oder kaufen dubiose Rohstoff- und Explorations-Aktien, die immer wieder auf diversen Finanzportalen gepusht werden, um die schnelle Rendite zu machen. Warum eigentlich?

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

: Aktion

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: FAZ.NET
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot