Neues vom Finanzplatz

Die Deka nimmt am Machtkampf in der Aareal Bank nur begrenzt teil

Von Hanno Mußler
17.04.2021
, 11:04
Die Sparkassenfondsgesellschaft hält den Großteil ihrer Aktien für die VBL. Die DZ Bank macht mit Impfungen, und Amundi, Pliant sowie Oddo-BHF machen mit Neuzugängen von sich reden. Schon gehört, dass...?

...die Sparkassen-Fondsgesellschaft Deka gar nicht so viel Einfluss darauf hat, ob die drei Kandidaten des Hedgefonds Petrus auf der Hauptversammlung der Aareal Bank am 18. Mai tatsächlich in einer Kampfabstimmung gegen die drei amtierenden Aufsichtsräte gewählt werden? Die Deka ist zusammen mit Petrus mit einem Aktienpaket von knapp 10 Prozent formal größter Aareal-Aktionär, aber mit 6,5 Prozent liegt der größte Teil in einem Spezialfonds der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL), den die Deka lediglich verwahrt. VBL nimmt seine Aktionärsrechte selbst wahr, VBL-Chef Richard Peters ist stellvertretender Vorsitzender des von Petrus heftig kritisierten Aareal-Aufsichtsrats.

...die DZ Bank, die für ihre Mitarbeiter 85.000 Corona-Selbsttests bestellt und ihnen zur freiwilligen Anwendung schon seit 10. März anbietet, bald auch mit Hilfe von Betriebsärzten Covid-Schutzimpfungen durchführt? Im Wintergarten der Frankfurter Zentrale baut das Spitzeninstitut der Volks-und Raiffeisenbanken ein spezielles Impfzentrum auf.

...der ehemalige Google-Manager Jens Quadbeck neuer Vertriebsvorstand (CSO) des Fintechs und Firmenkreditkartenanbieters Pliant wird?

...Horst Pfeifer, von 2007 bis 2009 Leiter des X-Tracker ETF-Vertriebs und anschließend für Jahre bei Lyxor, nun für den größte europäischen Vermögensverwalter Amundi den Fonds-Verkauf in Deutschland leitet?

...Susanne Klöss-Braekler, von 2011 bis 2020 im Vorstand der Postbank, neu in den Aufsichtsrat der Bank Oddo-BHF gewählt wurde?

Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Mussler, Hanno
Hanno Mußler
Redakteur in der Wirtschaft.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot