Devisenmarkt

Der Kanada-Dollar ist momentan der Star am Devisenmarkt

08.10.2004
, 12:12
Der Chart zeigt die Entwicklung der Parität Euro zum Kanada-Dollar
Der kanadische Dollar befindet sich nicht zuletzt begünstigt von den steigenden Rohstoffpreisen im Aufwind. Im Verhältnis zum amerikanischen Dollar hat es jetzt sogar zu einem neuen Elfjahreshoch gereicht.
ANZEIGE

Sehr gut in Schuß ist derzeit der kanadische Dollar. Das zeigt sich nicht nur im Verhältnis zum Euro, wo die Notiz der kanadischen Landeswährung seit Anfang Juni um rund acht Prozent zugelegt hat. Noch besser sieht die Wertentwicklung im Verhältnis zum amerikanischen Dollar aus. Hier wurde am Donnerstag mit 79,77 amerikanischen Cent sogar schon ein neues Elfjahreshoch erklommen.

ANZEIGE

Die kanadische Währung präsentierte sich zuletzt sogar so stark, daß die Entwicklung mittlerweile das Agieren der Notenbank mitbestimmt. Führende Vertreter ließen jedenfalls bereits wissen, daß der Kanada-Dollar wegen dessen Wirkung auf die Exportaussichten Einfluß auf die künftige Zinspolitik nehmen könnte.

Gleich mehrere Gründe erklären die Kursstärke

Dazu kommentiert Benoit Durocher, Volkswirt bei Mouvement Desjardins: „Der Anstieg des Kanada-Dollar beeinflußt die Rahmendaten. Wir sagen zwar nicht, daß die Notenbank mit ihren Zinserhöhungen aufhören soll, aber eine Zinspause im Dezember und am Anfang des nächsten Jahres wäre sicherlich begrüßenswert.“ Bei der nächsten Sitzung der Notenbank am 19. Oktober gehen aber bisher noch 15 der 17 von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragten Volkswirte von einer erneuten Zinserhöhung aus.

Mit den erhöhten Leitzinsen ist auch bereits einer der Gründe genannt, auf denen der jüngste Kursanstieg basiert. Eine sehr wichtige Stütze sind aber natürlich auch die steigenden Rohstoffpreise, wovon Kanada als einer der wichtigsten Exporteure natürlich unter dem Strich profitiert. Nicht vergessen werden darf zudem das günstige volkswirtschaftliche Umfeld. Zumindest lassen die zuletzt veröffentlichen Konjunkturdaten auf eine sich robust entwickelnde Wirtschaft schließen.

ANZEIGE

Anhaltender Aufwärtstrend zu erwarten

Allgemein bekannte Faktoren wie diese haben an den Terminmärkten inzwischen zum Aufbau rekordhoher Bestände an Wetten auf einen steigende Kanada-Dollar geführt. Das ist antizyklisch gedacht selbstverständlich für den Fall eine Bürde, daß plötzlich auch einmal den Kanada-Dollar belastende Daten auftauchen sollte. Denn dann dürfte schon die Auflösung eines Teils dieser Wetten zu einer scharfen Korrektur führen.

Langfristig gesehen bleiben die genannten Argumente zugunsten des Kanada-Dollar aber vermutlich intakt. Das spricht für eine anhaltende Stärke der kanadischen Landeswährung. Diese Annahme deckt sich auch mit der Charttechnik. Hier haben Dollar und Euro wichtige Marken aufgeben müssen und der Kanada-Dollar bewegt sich inzwischen in einem Aufwärtstrend. Und solange die Rohstoff-Hausse anhält, könnte sich dieser Trend weiter fortsetzen.

ANZEIGE

Die in dem Beitrag geäußerte Einschätzung gibt die Meinung des Autors und nicht die der F.A.Z.-Redaktion wieder.

Quelle: @JüB
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE