FAZ plus ArtikelJunge Sterne

Die besten Neulinge an Europas Börsenhimmel

27.12.2020
, 10:27
Heilige Halle: Blick in das Gebäude der Madrider Börse
Jährlich werden europäische Nachwuchsunternehmen ausgezeichnet. Unter den Gewinnern war diesmal auch ein Wert der Deutschen Börse – neben einer Unternehmensberatung aus Spanien, einem Pharmazeuten aus Nordirland und einem finnischen Nahrungsmittelhersteller. Hier die Porträts von fünf Unternehmen.
ANZEIGE

Frequentis, Österreich: Technik für Fluglotsen

Am Flughafen von Saarbrücken sucht der Reisende Fluglotsen vergebens. Die sitzen nämlich nicht mehr vor Ort, sondern in Leipzig – und verfolgen das Luftfahrtgeschehen im Saarland per Radar und Videoübertragung. Die Deutsche Flugsicherung hat den Platz auf Fernsteuerung umgestellt. Möglich macht das auch Technik eines Unternehmens aus Wien: Frequentis. Luftfahrt ist für den Hersteller von Kommunikationssystemen für Sicherheitsbereiche ein Wachstumsmarkt. Der Auftragsbestand von Frequentis erreichte zur Jahresmitte 2020 den Rekordwert von 445 Millionen Euro und somit etwa das Anderthalbfache des Jahresumsatzes von 2019.

ANZEIGE

Dass Luftfahrt in Corona-Zeiten viel mit am Boden geparkten Flugzeugen zu tun hat, schlägt sich in den Frequentis-Geschäftszahlen nicht nieder. Für einen Verlust von 0,2 Millionen Euro im ersten Halbjahr sorgten Folgen der österreichischen Commerzialbank. Ein Grund für die anhaltende Nachfrage ist wohl, dass nicht die leidenden Fluggesellschaften die Kunden von Frequentis sind, sondern vor allem die staatlichen Flugsicherungen. Und die suchen auf dem Weg zu mehr Effizienz neue Technik. So hat zuletzt auch die dänische Flugsicherung Frequentis-Technik bestellt, damit Fluglotsen ihren Flughafendienst aus der Ferne verrichten können.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE