<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
FAZ plus ArtikelBlockchain

Nordkorea bastelt an Kryptogeld

Von Thiemo Heeg
 - 20:35
Moderner, als es aussieht: Nordkoreas Diktator Kim setzt nicht nur auf Pferde, sondern auch auf die Blockchain

Einer der an modernem Kryptogeld am meisten interessierten Staaten ist ausgerechnet ein Land, das sonst durch Hightech nicht besonders auffällt: Nordkorea. Die vom Rest der Welt weitgehend abgeschottete Kim-Diktatur will angeblich sogar eine eigene Bitcoin-ähnliche Kryptowährung aufbauen.

Dahinter sehen Fachleute einen Versuch, die internationalen Wirtschaftssanktionen auszuhebeln. Wer mit virtuellem Geld zahlen oder bezahlt werden kann und sich damit von der internationalen Transaktionswährung Dollar unabhängig macht, der vermag den ökonomischen Bann in einem gewissen Umfang einzudämmen.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

FAZ.NET komplett

: 65% günstiger

F.A.Z. Woche digital

F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Quelle: F.A.Z.
Thiemo Heeg - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Thiemo Heeg
Redakteur in der Wirtschaft.
Twitter
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenNordkoreaBlockchainBitcoinKim Jong-unPjöngjangDollarKryptowährung

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.