<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
FAZ plus ArtikelDigitale Versicherer

Zusätzliche 110 Millionen Dollar für Wefox

Von Philipp Krohn
 - 11:10
Wefox-Gründer Julian Teicke überzeugt die Investoren. Ob sein Plan aufgeht, ist aber noch unsicher.

Das Berliner Versicherungsunternehmen Wefox Group ist der Star in der Insurtech-Szene. Damit sind digital aufgerüstete Jungunternehmen gemeint, die den klassischen Versicherungsmarkt umkrempeln wollen. Am Mittwoch hat Wefox bekanntgegeben, die jüngste Finanzierungsrunde um 110 Millionen Dollar zu erweitern.

Insgesamt hat die Versicherungsplattform, zu der auch der Digitalversicherer One gehört, jetzt seit dem drei Jahren 235 Millionen Dollar von Investoren eingesammelt. Diesmal zählen Omers Ventures als führender Finanzierer, Merian Chrysalis und der Risikokapital-Arm von Samsung namens Samsung Catalyst Fund zu den Investoren.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

FAZ.NET komplett

: 65% günstiger

F.A.Z. Woche digital

F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Quelle: FAZ.NET
Philipp Krohn  - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Philipp Krohn
Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Menschen und Wirtschaft“.
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenSamsungDollarStart-upsMerianCheck24

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.