FAZ plus ArtikelMobiles Bezahlen

Warum Asien auf Super-Apps setzt

Von Christoph Hein, Hendrik Ankenbrand, Patrick Welter, Roland Lindner, Franz Nestler
24.04.2021
, 16:15
Sie sind mobile Alleskönner: Miete zahlen, im Supermarkt einkaufen, Tickets buchen, Geld verschicken und chatten. Noch gibt es die Apps dafür nur in Asien – doch taugen sie auch als Blaupause für den Westen?

Digitalisierung in Deutschland ist ein leidiges Thema. Breitbandanschlüsse auf dem Land sind Mangelware. Von einem flächendeckenden, schnellen Mobilfunknetz können gerade Landbewohner nur träumen. Sein Leben dann in die Hände einer App zu legen, scheint unvorstellbar.

Ähnliches gilt für Finanzgeschäfte: Je nachdem, wen und wie man fragt, kommen unterschiedliche Ergebnisse heraus, doch der Befund ist eindeutig: Es herrscht Misstrauen. Weniger Menschen erledigen ihre Finanzgeschäfte online als im Durchschnitt der EU. Warum ist das so? Nutzen so wenige Menschen digitale Finanzdienstleistungen, weil es so wenig Angebot gibt, oder gibt es so wenig Angebote, weil die Deutschen dadran kein Interesse haben? Man kann sich der Antwort auf diese Frage nur annähern: Wenn es das Angebot gibt, wird es besonders von jüngeren Menschen genutzt. Das ergibt ein Blick auf den Hype um Apple Pay. Andererseits kommen deutsche Eigenentwicklungen wie Paydirekt oder Giropay nicht so recht vom Fleck.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
 Hein_Christoph_Autorenportraits
Christoph Hein
Wirtschaftskorrespondent für Südasien/Pazifik mit Sitz in Singapur.
Twitter
Autorenporträt / Ankenbrand, Hendrik
Hendrik Ankenbrand
Wirtschaftskorrespondent für China mit Sitz in Schanghai.
Autorenporträt / Welter, Patrick
Patrick Welter
Korrespondent für Wirtschaft und Politik in Japan mit Sitz in Tokio.
FacebookTwitter
Autorenportät / Lindner, Roland
Roland Lindner
Wirtschaftskorrespondent in New York.
Twitter
Autorenporträt / Nestler, Franz
Franz Nestler
Redakteur in der Wirtschaft.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot