<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
FAZ plus ArtikelPrognose für Goldpreis

Angst + Wohlstand = teures Gold

Von Christian Siedenbiedel
 - 19:54
Goldbarren der Deutschen Bundesbank

In der Welt der Rohstoffe ist er eine Institution: Jeffrey „Jeff“ Currie, „Head of Global Commodities Research“ der Investmentbank Goldman Sachs, der Fachmann der Bank in New York für alle Rohstoffe von Gold über Kupfer bis hin zum Öl. Um die Macht der Bank auf diesen globalen Märkten ranken sich viele Legenden, sicher jedoch ist: Wenn der 52 Jahre alte promovierte Chicago-Ökonom seine Meinung zur künftigen Entwicklung eines Rohstoffes abgibt, dann hat das Gewicht. Im Augenblick sorgt er mit einer These für Aufmerksamkeit, die gut zu den Sorgen vieler Anleger über mögliche abrupte Folgen eines ungeordneten Brexits an den Finanzmärkten passt: Currie sagt einen kräftigen, man könnte auch sagen drastischen Anstieg des Goldpreises vorher – ein richtig gutes Jahr gleichsam fürs Gold.

Im vergangenen Jahr war der Goldpreis zunächst ziemlich gefallen, dann hatte er eine Weile vor sich hin gedümpelt und schien sich kaum von der Unruhe an den Aktienmärkten anstecken zu lassen. Seit Dezember aber und auch jetzt im neuen Jahr hat Gold deutlich zugelegt, auf zuletzt rund 1294 Dollar je Feinunze (31,1 Gramm). Currie jedoch ist der Meinung, der Goldpreis werde dieses Jahr nicht nur alle Verluste aus dem vorigen Jahr wieder aufholen – sondern weit darüber hinaus bis auf 1425 Dollar steigen (siehe Grafik).

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

FAZ.NET komplett

: Neu

F.A.Z. Woche digital

F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Quelle: F.A.Z.
Christian Siedenbiedel - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Christian Siedenbiedel
Redakteur in der Wirtschaft.
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenGoldDollarGoldpreisGoldman SachsZinsRohstoffChinaWohlstand