Fonds

Bailey-Coates Hedge Fonds macht nach Verlust von 20 Prozent dicht

20.06.2005
, 15:09
Der Bailey Coates Cromwell Fund wird geschlossen. Er hat dieses Jahr 20 Prozent seines Wertes verloren. Anleger erhalten jedoch insgesamt 99,75 Prozent ihres Kapitals zurück.
ANZEIGE

Der Bailey Coates Cromwell Fund wird geschlossen, nachdem der Aktien-Hedge-Fonds dieses Jahr 20 Prozent an Wert verloren hat.

Zu seinen Glanzzeiten 2004 verwaltete der Bailey Coates 1,1 Milliarden Dollar an Kapital. Es ist bereits der zweite Hedge Fonds in den vergangene Tagen, der wegen schlechter Performance aufgibt.

Anleger erhalten 99,75 Prozent ihres Kapitals zurück

Es sei im Interesse der Investoren, "wenn sie die Möglichkeit erhalten, ihr Engagement freiwillig abzuziehen, bevor der Fonds formal aufgelöst wird," schrieb Bailey Coates Asset Management LLP am 17. Juni in einem Brief an die Investoren. Anleger, die bis zum 28. Juni einen Antrag auf Rückzahlung einreichen, werden im Juli 99,75 Prozent ihres Kapitals zurückerhalten, schieb Bailey Coates.

Bailey Coates wurde vor zwei Jahren von Jonathan Bailey, 36, und Stephen Coates, 33, vormals Aktienanalysten bei Perry Capital mit Sitz in New York, gestartet. Noch im vergangenen Monat versicherten die beiden Hedge-Fonds-Manager, sie wollen "den Fonds weiter betreiben," obwohl die Rückzahlungen an die Investoren stiegen.

ANZEIGE

„Wetten“ sind nicht aufgegangen

Zu schaffen machte dem Hedge Fonds, daß Wetten bei amerikanischen Aktien nicht aufgingen, darunter Spekulationen auf die Investmentbankbank Morgan Stanley, den Kabel-TV-Anbieter Cablevision Systems Corp., den Computerhersteller Gateway und den NYSE-Marktmacher LaBranche & Co.

Hedge Fonds haben im Schnitt in den ersten fünf Monaten dieses Jahres 0,22 Prozent an Wert gewonnen, berichtet der Branchenbeobachter Hedge Fund Research. Das ist die schlechteste Performance seit dem Jahr 2002.

Auch Marin Capital LP kündigte in der vergangenen Woche Pläne an, den auf Wandelanleihen spezialisierten Hedge Fonds zu schließen. Begründet wurde dies mit "dem Mangel an geeigneten Anlagemöglichkeiten." Wandelanleihe-Hedge-Fonds waren in diesem Jahr bisher die Schlußlichter, sie büßten im Schnitt 6,73 Prozent ein.

ANZEIGE
Quelle: Bloomberg
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE