Fonds

Die besten Hedge Fonds schlagen die bekannten Indizes

29.12.2004
, 17:38
Mit Standardaktien ließ sich im ablaufenden Jahr nicht sonderlich viel Geld verdienen. Anleger mußten schon auf ausgewählte Aktien oder Märkte setzen oder auf erfolgreiche Hedge Fonds. Sie schlugen die Märkte deutlich.

Nach der Baisse zu Beginn des neuen Jahrtausends und nach den deutlichen Kursgewinnen im vergangenen Jahr ist die Stimmung der Börsianer auch am Ende des Jahres 2004 wieder recht gut. Nach schwierigen Monaten konnten sich die viel beachteten Märkte in Europa und Amerika zum Jahresende noch deutlich berappeln und in den vergangenen Wochen noch deutliche Kursgewinne einfahren.

Auch der Blick nach vorne fällt vielfach richtig optimistisch aus. Denn ein anhaltendes Wirtschaftswachstum weltweit werde schon dafür sorgen, daß die Unternehmen wieder mehr investierten, die Konsumenten ihr Geld wieder freudiger ausgeben und die Gewinne auf dieser Basis weiterhin deutlich steigen könnten. Das werde zu weiter steigenden Kursen führen, so die Vermutung.

Bescheidene Erträge der bekannten Indizes ...

Ob solche Prognosen auch eintreffen werden, dürfte auf einem ganz anderen Blatt stehen. Denn in den vergangenen zwei Jahren konnte vor allem die amerikanische Wirtschaft von Sondereffekten profitieren, die in den kommenden Jahren wegfallen werden. So werden die Zinsen nicht mehr weiter fallen, die Steuern können nicht mehr weiter gesenkt werden und die stark gestiegenen Staatsausgaben müssen mit Blick auf die riesigen Ungleichgewichte des Landes reduziert werden. Damit dürfte bei allem Optimismus eine gehörige Portion Realismus ratsam zu sein.

Der Blick auf die Entwicklung der viel beachteten Märkte in den vergangenen Monaten ist auch nicht sonderlich aufbauend. Denn Indizes wie der Dax, der S&P 500 oder auch der Nasdaq-Composite haben im abgelaufenen Jahr eher bescheidene Erträge eingefahren. Vergleicht man die Rendite dieser Indizes mit den Risiken, welche Anleger mit dem Kauf entsprechender Aktien eingehen mußten, so wären sie auch im abgelaufenen Jahr mit Rentenpapieren deutlich besser gefahren, als mit Aktien. Denn die Gesamtrendite von deutschen Staatsanleihen mit einer Restlaufzeit von einem Jahr lag beinahe so hoch wie die Dax-Rendite, allerdings bei deutlich geringerem Risiko.

Unter dem Aspekt des Risiko-Ertragsverhältnisses waren Standardaktien westlicher Provenienz im abgelaufenen Jahr zumindest im Rückblick im Vergleich mit Anleihen keine sonderlich gute Wahl. Diese Wahrnehmung gilt verstärkt für vergleichsweise teure Aktienfonds, die sich solche Werte ins Depot legen. Das Problem für die nähere Zukunft dürfte darin bestehen, daß die Gewinnerwartungen in weiten Teilen schon sehr hoch sind. Sollten sie enttäuscht werden, gäbe es auch keinen Grund, auf Aktien zu setzen. Denn sie sind in Amerika vielfach schon hoch bewertet und auch in Europa nur dann interessant, wenn man auf die Gewinnprognosen abstellt.

... interessante Renditen bei den erfolgreichen Hedge Fonds

In diesem Sinne dürfte es ratsam sein, sich als Anleger auf jene Bereiche und Unternehmen zu konzentrieren, die tatsächlich gute Perspektiven haben und die ihre Ertragskraft in der Vergangenheit schon nachhaltig unter Beweis gestellt haben. Dazu könnten beispielsweise Unternehmen mit einer hohen Dividendenrendite, vor allem auch jene mit einer starken Dividendenkontinuität, gehören.

Erfolgreiche Hedge Fonds machen vor, daß solche Strategien erfolgreich sind. Entgegen vielfacher Schlagzeilen sind sie in der Lage, nicht nur die Märkte deutlich zu schlagen. Sondern sie tun es oft auch noch bei deutlich geringeren Risiken. Aus diesem Grund dürften sorgfältig ausgewählte Hedge Fonds immer eine interessante Anlagemöglichkeit sein. Die Schwierigkeit wird darin bestehen, die richtigen zu finden und die bei einer Direktanlage bestehenden regulatorischen Hindernisse zu überwinden. Denn törichterweise können Privatanleger in Deutschland nur in wenige Dachfonds investieren. Jene, die sich auf Grund der restriktiven Regularien auf den Markt getraut haben, sind nicht selten unattraktiv.

Anleger jedoch, die dem Marketinggedöns herkömmlicher Fondsgesellschaften schon lange nichts mehr abgewinnen können und eigene Strategien verfolgen, werden auch hier Mittel und Wege finden, um erfolgreich zu investieren. Die nicht selten langfristig erzielte Überrendite vieler Hedge Fonds bietet einen netten Gegenwert, für entsprechende Anstrengungen.

Quelle: @cri
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot