Rohstoffe

Welche Faktoren den Goldpreis wie beeinflussen

29.09.2003
, 10:10
Der Goldpreis befindet sich langfristig auf dem Vormarsch. Doch die Begründungen dafür, warum das so ist, fallen teilweise widersprüchlich aus. Ein Hintergrundstück erklärt die Determinanten des Goldpreises.

Der Goldpreis steigt und die Notiz für die Feinunze hat kürzlich sogar den höchsten Stand seit sieben Jahren erklommen. Seitdem haben Gewinnmitnahmen und der Abbau überrreizter spekulativer Positionen zwar wieder für einen Rückgang gesorgt, aber der langfristige Aufwärtstrend ist intakt.

Das führt dazu, daß das gelbe Edelmetall immer mehr Anhänger findet. Es finden sich auch immer mehr Analysten, die Gold als Anlagealternative entdecken und sich positiv über die weiteren Aussichten äußern. Unabhängig davon, ob sie mit ihrer Prognose Recht behalten, fällt auf, daß oftmals unterschiedlich und widersprüchlich agiert wird.

Die ausgewiesene Rohstoff-Experten beim australischen Broker Macquarie Research haben das zum Anlaß genommen, um die Einflußfaktoren auf den Goldpreis einmal näher zu analysieren und mit einigen Fehlinterpretationen aufzuräumen. Die Ergebnisse finden sich in der untenstehenden Übersicht. Ein Resultat dieser Betrachtung ist, daß sich die optimistischen Erwartung zum Goldpreis laut Macquaire nur erfüllen dürften, wenn sich die Hoffnungen auf einen nachhaltigen Aufschwung der Weltwirtschaft erneut nicht erfüllen sollten.

Der Chart zeigt die Preisentwicklung der Feinunze Gold.

Quelle: @JüB
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot