FAZ plus ArtikelImmobilien

Wer bauen will, muss sich beeilen

Von Dyrk Scherff
21.11.2021
, 09:02
Je geringer der Energieverbrauch, desto mehr Geld gibt es vom Staat.
Die Förderregeln für energiesparende Häuser werden verschärft. Wer lediglich die bisherigen Standards erfüllt, hat nur noch wenige Wochen Zeit für den Zuschuss.
ANZEIGE

„Ein Mann soll in seinem Leben einen Baum pflanzen, ein Haus bauen und einen Sohn zeugen.“ Das haben einst schon die Babylonier gefordert. Seitdem hat sich naturgemäß einiges geändert. Zum einen würden heute wohl Frauen und Töchter einbezogen. Zum anderen sind Häuser so teuer geworden, dass sich das viele gar nicht mehr leisten können, selbst wenn sie wollten.

Da erfreut es natürlich, wenn der Staat mitzahlt: Über die KfW-Bank, die Bund und Ländern gehört, vergibt er günstige Kredite und Zuschüsse an Immobilienkäufer und Bauherren. Zum Beispiel für den Bau energiearmer Häuser oder die energetische Sanierung von bestehenden Immobilien. Doch weitgehend unbemerkt bahnt sich jetzt hier eine deutliche Verschlechterung an. Und das für viele Betroffene.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.S.
Autorenporträt / Scherff, Dyrk
Dyrk Scherff
Redakteur im Ressort „Wert“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Tarifportal
Strom-Vergleich: Sparen mit günstigem Strompreis
Kapitalanlage
Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
ANZEIGE