FAZ plus ArtikelWunschimmobilie

Weniger Platz, aber dafür schön gelegen

Von Kerstin Papon
09.06.2021
, 20:28
Angesichts weithin hoher Immobilienpreise sollten Kaufinteressenten kompromissbereit sein. Sie haben allerdings klare Prioritäten – auch durch Corona.

Die Immobilienpreise sind in den vergangenen Jahren in Deutschland zum Teil deutlich gestiegen. Vor allem die historisch niedrigen Zinsen haben bei vielen Menschen das Interesse an den eigenen vier Wänden so richtig geweckt und befördert. Daher ist vor allem das Angebot an attraktiven und zugleich erschwinglichen Häusern oder Eigentumswohnungen inzwischen mancherorts knapp. Angesichts dessen ist Flexibilität gefragt, wenn sich künftige Immobilienbesitzer ihre Wünsche in ihrem eigenen finanziellen Rahmen zumindest halbwegs erfüllen wollen.

Die meisten Deutschen würden dabei auf Wohnraum verzichten, wenn sie dafür mehr Nähe zur Natur bekämen oder die Wohngegend frei wählen könnten. Dies ergibt eine repräsentative Umfrage der Baufi24 Baufinanzierungs AG, Vermittler von Immobilienfinanzierungen. Demnach würden sich im Durchschnitt 79 Prozent der Bundesbürger so kompromissbereit zeigen und dies auch tun, um die Kosten zu reduzieren.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Papon, Kerstin
Kerstin Papon
Redakteurin in der Wirtschaft.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot