FAZ plus ArtikelHohes Risiko

Die Lieblingsaktien der Deutschen

Von Daniel Mohr
19.01.2022
, 15:05
Auf dass die Kurse steigen mögen: der Bulle als Symbol für den Aufwärtstrend an der Börse.
Biontech, Tesla, Curevac – die Privatanleger hierzulande stecken ihr Geld am liebsten in gewagte Investments. Nicht immer ist ihnen das Glück dabei hold.
ANZEIGE

Es ist der Traum jedes Aktionärs. Man investiert sein Geld in ein Unternehmen, das kaum Umsatz macht, sich mit Verlusten herumschlägt und auf das sonst kaum einer einen Pfifferling setzt. Entsprechend billig ist die Aktie. 12 Euro zum Beispiel im Fall des Mainzer Biotechunternehmens Biontech im Jahr 2019. In jenen Oktobertagen vor gut zwei Jahren dachte noch niemand an Corona und entsprechend auch nicht an den Kauf der Biontech-Aktie.

Und dann, keine zwei Jahre später, ist die Aktie fast 400 Euro wert, weil ein Produkt des Unternehmens die Welt vor dem Unheil der Corona-Pandemie schützt. An dem Traum wollen mittlerweile viele Menschen teilhaben. Seit April 2021 ist Biontech die Lieblingsaktie der Deutschen. Zumindest wenn man die Handelsumsätze der führenden deutschen Privatanlegerbörse Tradegate aus Berlin zum Maßstab macht. Aber auch an der Börse Stuttgart und auf dem Frankfurter Parkett ist die Biontech-Aktie besonders unter Privatanlegern gefragt. Keine Aktie wurde von den deutschen Anlegern auch nur ansatzweise so oft gehandelt wie die von Biontech. Sagenhafte 30,7 Milliarden Euro Handelsumsatz kamen allein 2021 auf Tradegate zusammen, wie aus einer Zusammenstellung für die F.A.S. hervorgeht. Tesla auf Platz zwei der meistgehandelten Werte kommt gerade einmal auf 9 Milliarden Euro, der erste Dax-Wert mit VW landet mit 6 Milliarden Euro Handelsumsatz auf Platz 6.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.S.
Daniel Mohr  - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Daniel Mohr
Redakteur in der Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Tarifportal
Mit unserem kostenlosen Tarifvergleich sparen
Kapitalanlage
Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
ANZEIGE