FAZ plus ArtikelGewinner und Verlierer 2021

Gamestop und Sartorius top, Peloton und Zalando flop

Von Antonia Mannweiler
23.12.2021
, 18:37
Bulle oder Bär? Die beiden Tiere stehen symbolisch für schlechte und gute Zeiten am Aktienmarkt - hier vor der Frankfurter Börse.
Wer hätte gedacht, dass die Achterbahn-Aktie Gamestop das Jahr an der Börse als größter Gewinner beendet? Gerade die Gewinner des Vorjahres hatten dagegen ein desaströses Jahr: Ein Rückblick auf das Börsenjahr 2021.
ANZEIGE

Das Börsenjahr 2021 startete direkt mit einem Knall. Die ganze Welt blickte Ende Januar gebannt auf die Kursentwicklung eines amerikanischen Videospielehändlers aus Texas. International hatten sich Privatanleger zuhauf mit den Aktien von Gamestop eingedeckt, eine Aufwärtsspirale ausgelöst und den Kurs auf ungeahnte Höhen gejagt. Ende Dezember 2020 hatte dieser noch bei 15 Dollar gestanden. Rund einen Monat später erreichte er in der Spitze 438 Dollar.

Eine konfuse Situation mit diversen Beteiligten machte die Börsenstory von 2021 komplett: Junge Privatanleger wetten gegen Hedgefonds, auf Social-Media-Plattformen wie Reddit wird Begeisterung geschürt, Neobroker sehen sich mit der Orderflut überlastet – und am Ende schalten sich Politiker und Regulierer in das Chaos ein. Das Jahr 2021 endet an der Börse nun nicht ganz so turbulent, wie es begonnen hat – obgleich die neue Corona-Variante Omikron schon erste kleinere Schockwellen an die Börsen gesendet hat.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Mannweiler, Antonia
Antonia Mannweiler
Redakteurin in der Wirtschaft.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Tarifportal
Mit unserem kostenlosen Tarifvergleich sparen
Kapitalanlage
Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
ANZEIGE