FAZ plus ArtikelGeldanlage Pflegewohnung

Zimmer in Altenheimen sind keine risikofreien Investitionen

Von Philipp Krohn
19.05.2022
, 12:36
Wer in Teile von Pflegeimmobilien investieren möchte, sollte sich in jedem Fall ein eigenes Bild davon machen.
Für Pflegeimmobilien wird intensiv geworben. Es stellt sich für Privatanleger die Frage: Ein guter Tipp im demografischen Wandel oder aber eine riskante Anlage? Um das zu entscheiden, helfen einige Kriterien.
ANZEIGE

Die Versprechen, mit denen für Pflegeimmobilien als Geldanlage geworben wird, klingen hochtrabend: „Sicherheit und Rendite in einem Konzept“ stellt eine Werbung in Aussicht, „den kompletten Sorglos-Service inklusive Objektverwaltung“ oder „rentabel, sicher und vor allem stressfrei investieren“.

So griffig formuliert es die Rendite Residenz, einer der führenden deutschen Finanzvermittler zu dieser speziellen Anlageklasse. In Ermangelung anderer gut verzinster Kapitalanlagen reiße das Publikum ihnen Pflegeimmobilien geradezu aus den Händen, sagt Vermittler Peter Eulitz, der für den Bielefelder Finanzvertrieb arbeitet.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Philipp Krohn  - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Philipp Krohn
Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Menschen und Wirtschaft“.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Tarifportal
Strom-Vergleich: Sparen mit günstigem Strompreis
Kapitalanlage
Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
Hypothekenrechner
Jetzt Zinsen vergleichen
Englischkurs
Verbessern Sie Ihr Englisch
ANZEIGE