FAZ plus ArtikelING-Chef Jue

„Die Ära der Gratiskonten ist vorbei“

Von Dennis Kremer
29.12.2021
, 19:12
Nick Jue leitet seit 2017 die ING in Deutschland.
Nick Jue, Chef der Onlinebank ING, über höhere Bankgebühren, das Leid mit den Negativzinsen und die neue Begeisterung der Deutschen für Aktien
ANZEIGE

Herr Jue, die ING war mal die Bank, die den Deutschen hohe Tagesgeldzinsen geboten hat. Seit einiger Zeit müssen auch Ihre Kunden Negativzinsen zahlen. Warum?

Das ließ sich leider nicht vermeiden. Wobei ich betonen möchte, dass Negativzinsen bei uns erst ab einem Guthaben von mehr als 50 000 Euro je Konto anfallen. Die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) hat eben auch auf uns als Bank Auswirkungen. Für Gelder, die wir bei der EZB parken, müssen wir ja selbst zahlen. Ab einem bestimmten Punkt waren wir gezwungen, diese Kosten an unsere Kunden weiterzugeben.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.S.
Autorenporträt / Kremer, Dennis
Dennis Kremer
Redakteur im Ressort „Wert“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Tarifportal
Mit unserem kostenlosen Tarifvergleich sparen
Kapitalanlage
Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
ANZEIGE