FAZ plus ArtikelSteuer-Software Expresssteuer

Der Robin Hood der Steuer-Gebeutelten?

Von Antonia Mannweiler
29.04.2022
, 10:42
Steuerakten im Finanzamt
Maximilian Lambsdorff stammt aus einer bekannten FDP-Politikerfamilie. Mit seinem Start-up will er Kunden helfen, in wenigen Klicks und Minuten zu viel gezahlte Steuern vom Finanzamt zurückholen.
ANZEIGE

Ob Taxfix, Wundertax oder Steuerbrot – in Deutschland kämpfen aktuell mehrere Finanz-Start-ups um den lu­krativen Markt der Steuererklärungen. Ihr Ziel ist nichts Geringeres, als den Deutschen ihr Geld vom Finanzamt zu­rückzuholen. Dafür entwickeln sie Apps, Software-Tools und Desktop-Anwendungen. Jede Lösung will dabei einfacher und schneller sein als die andere – eine Dynamik, die den Verbrauchern grundsätzlich zugutekommt. Unter den Steuer-Fintech-Gründern hat sich auch ein aus der Politik bekannter Name gesellt: Maximilian Lambsdorff stammt aus der Familie um die FDP-Politiker Alexander Graf Lambsdorff und Otto Graf Lambsdorff. 2019 hat er das Steuer-Fintech Expresssteuer mitgegründet.

In die Politik wollte der 26-jährige Lambsdorff nicht – auch wenn er sehr po­litisch aufgewachsen sei, sagt er. Er habe eine starke Meinung zu bestimmten Themen. Eines davon sei die Tatsache, dass Menschen sehr viele Steuern zahlten – ein Standpunkt, der durchaus zu der politischen Orientierung der Familie passt. Gerade diejenigen, die weniger verdienten, so Lambsdorff, litten unter der Steuerlast.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Lesermeinungen
Alle Leser-Kommentare
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Tarifportal
Strom-Vergleich: Sparen mit günstigem Strompreis
Kapitalanlage
Pflegeimmobilien als Kapitalanlage der Zukunft
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
Hypothekenrechner
Jetzt Zinsen vergleichen
Sprachkurs
Lernen Sie Englisch
ANZEIGE