FAZ plus ArtikelVorteile der Miete

Tausche Eigenheim gegen Stadtwohnung

Von Volker Looman
21.07.2020
, 06:26
Ein Ehepaar ist zu alt für die Villa und zu jung für das Altersheim. Die einfachste Lösung ist der Verkauf des Hauses und die Anmietung einer Wohnung. Unser Autor erklärt, warum das von Vorteil sein kann.

Eigenheime sind nicht nur für Junioren, sondern auch für Senioren ein abendfüllendes Thema. Wer mit 60 oder 65 Jahren bemerkt, dass der Ruhestand vor der Türe steht und das Eigenheim etwas groß geworden ist, weil die Kinder längst über alle Berge sind, macht sich Gedanken über den Lebensabend, und da können die Einschnitte zum Teil heftig sein. Das Berufsleben ist zu Ende, das Privatleben bietet noch Möglichkeiten, und das Vermögen will an die neuen Umstände angepasst werden. Da geht es auch um die Frage, was mit dem Eigenheim passieren soll: behalten, verkaufen oder tauschen? Die Gedanken unter besonderer Berücksichtigung der Auswirkungen auf Geld und Seele werden in folgendem Fall deutlich.

Ein rüstiges Ehepaar, er war Anwalt, sie Ärztin, will es im Alter von 66 und 65 Jahren noch einmal wissen. Die beiden Akademiker haben ihre Berufe an den Nagel gehängt, doch von Laster und Müßiggang kann keine Rede sein. Kinder, Enkel und Freunde halten das Ehepaar auf Trab. Das darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich das Ehepaar in dem großen Haus auf dem Lande nicht mehr wohl fühlt.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  Sonntagszeitung plus

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot