<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
FAZ plus ArtikelAusbildung des Nachwuchses

Für die Eltern ist ein Studium kein Spaß

Von Volker Looman
 - 08:47
Die Selbstfindung muss vor und nicht während des Studiums stattfinden.

In den letzten Wochen habe ich erläutert, dass es sinnvoll, ist, die Schulden des Eigenheims bis zum 55. Geburtstag zu tilgen. Warum? Nun ja, das lastenfreie Dach über dem Kopf ist schön und gut, doch es gibt im Leben weitere Aufgaben, die zu meistern sind. Dazu gehören die Ausbildung der Kinder und der Aufbau der Zusatzrente, weil die gesetzliche Versorgung in der Regel nicht ausreicht, um die finanziellen Bedürfnisse im Ruhestand zu stillen. Die Hinweise scheinen nicht auf die größte Zustimmung gestoßen zu sein. Das ist für mich keine Überraschung, weil es an der Tagesordnung ist, dass sich bei meinen Kolumnen irgendein Leser auf den Schlips getreten fühlt. Wenigstens wurde die Frage gestellt, wie die optimale Finanzierung der Kinderausbildung aussieht. Sie ist nicht einfach zu beantworten, weil bekanntlich viele Wege nach Rom führen.

Ich habe die Angelegenheit zur Sicherheit meiner professoralen Gefährtin aus dem Holsteinischen vorgelegt. Die Dame ist als Professorin an der Universität in Stuttgart und Mutter von drei Kindern im besten Sinne des Wortes eine Frau vom Fach, so dass ich Ihnen ihren Kommentar nicht vorenthalten möchte. Sie ist der Meinung, die optimale Finanzierung des Studiums beginne mit der nüchternen Analyse, ob der Sohn oder die Tochter überhaupt das intellektuelle Rüstzeug für die Hochschule mitbringe. Sonst sei die ganze Investition, die in die Zehntausende geht, ja völlig für die Katz. Das haben Sie nicht erwartet – oder doch?

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

FAZ.NET komplett

: Neu

F.A.Z. Woche digital

F.A.Z. + F.A.S. – Adventsangebot

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Der Autor ist Finanzanalytiker in Berlin.

Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenAusbildungVolker Looman