FAZ plus ArtikelEnergie

So entkommen Sie den hohen Gaspreisen

Von Dyrk Scherff
26.09.2021
, 12:03
Ein Anbieterwechsel kann die Gaskosten um mehr als 500 Euro im Jahr senken.
Die Preise für Öl und Gas sind kräftig gestiegen. Aber es gibt Wege, dem zu entgehen.

Noch sorgt die herbstliche Sonne für Wärme. Doch das wird nicht mehr lange so bleiben. Bald muss die Heizung angestellt werden – und dann nimmt das Drama seinen Lauf. Denn dieser Winter wird teuer. Die Preise für Gas, Öl und Strom sind kräftig in die Höhe geschossen.

„Die Energiekosten liegen aktuell auf dem höchsten Stand seit 2012“, sagt Thorsten Storck, Energieexperte des Verbraucherportals Verivox. Heizöl hat sich für Verbraucher im August im Vergleich zum Vorjahresmonat um 53 Prozent verteuert, Gas wurde um 15 Prozent teurer, Strom um 6 Prozent auf ein Rekordhoch von durchschnittlich 30,5 Cent je Kilowattstunde. 20 Hektoliter Öl kosten jetzt knapp 500 Euro mehr, 20 000 Kilowattstunden Gas 160 Euro zusätzlich und 4000 Kilowattstunden Strom 60 Euro mehr.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.S.
Autorenporträt / Scherff, Dyrk
Dyrk Scherff
Redakteur im Ressort „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot