FAZ plus ArtikelAnalysten erhöhen Kursziele

Die Wiedergeburt der Autoaktien

Von Martin Gropp
08.04.2021
, 16:55
Die Aktienkurse von BMW, Daimler und Volkswagen erleben gerade einen Aufschwung – obwohl die Corona-Krise noch nicht überwunden ist. Dass sich das Bild ein Jahr später gedreht hat, ist kein Zufall.

Vor einem Jahr befanden sich die Aktienkurse der drei im deutschen Leitindex Dax notierten Autohersteller am Boden. In der ersten Welle der Covid-19-Pandemie verloren die Anteilsscheine von BMW, Daimler und Volkswagen binnen Wochen rapide an Wert, die Preise der Aktien verringerten sich teils um mehr als die Hälfte.

Obwohl die Corona-Krise noch nicht überwunden ist, hat sich das Bild ein Jahr später gedreht. Die Daimler-Aktie kostete am Mittwoch zeitweise mehr als 76 Euro und damit so viel wie in den vergangenen fünf Jahren nicht. Die Papiere von BMW notierten um Werte von gut 89 Euro, teurer waren sie zuletzt vor rund drei Jahren. Und der Aktienkurs von Volkswagen ist mit seinem aktuellen Wert von gut 244 Euro sogar dem Allzeithoch aus dem Frühjahr 2015 auf der Spur.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Martin Gropp - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Martin Gropp
Redakteur in der Wirtschaft.
FacebookTwitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot