FAZ plus ArtikelTechnische Analyse

Wer steigt 2022 in den Dax auf – wer muss gehen?

Von Achim Matzke
28.11.2021
, 13:49
Weitere Veränderungen kommen: Auch wenn der Dax 40 erst im September 2021 neu aufgesetzt wurde, wird das Modell so nicht lange bestehen bleiben.
Mit der Abspaltung von Daimler Truck reift ein Aspirant für den deutschen Leitindex heran. Doch wer müsste dann aus charttechnischer Sicht dafür Platz machen?
ANZEIGE

Auf- und Entnahmekandidaten in die Standardwerte-Indizes weisen im Regelfall in den Monaten vor der Veränderung der Index-Zusammensetzung eine ansprechende oder enttäuschende Kursentwicklung auf. Obwohl der Dax 40 erst im September 2021 neu zusammengesetzt wurde und aufgrund der Übernahme von Deutsche Wohnen seitdem schon wieder eine Änderung im Kreis der Index-Mitglieder stattfand, deutet sich für das Jahr 2022 zumindest eine weitere Veränderung an.

ANZEIGE

Hauptverantwortlich hierfür wird Daimler Truck sein. Deren Listing wird für den 10. Dezember 2021 erwartet. Mit Blick auf die Marktkapitalisierung im Streubesitz befinden sich Beiersdorf, zurzeit der kleinste Dax-40-Wert, HeidelbergCement und MTU aus indextechnischer Sicht (technischer Verkauf beziehungsweise Tausch) mit Blick auf den März 2022 in der Abstiegszone. Eventuell wird einer dieser Titel dann seinen Index-Platz an Daimler Truck abgeben müssen. Für den September 2022 haben dann Hannover Rück (technischer (Zu-)Kauf) und LEG Immobilien (technische Halteposition) zumindest die Chance, sich in Richtung eines Index-Aufnahmerangs vorzuarbeiten.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE