FAZ plus ArtikelSorge vor dem Crash

Wie der Ukrainekrieg das Weltfinanzsystem verändern kann

Von Jochen Felsenheimer
15.05.2022
, 10:27
Noch ist unklar, wie sich der Ukrainekrieg auf das Weltfinanzsystem auswirken könnte.
Jede Krise hat irgendwo ihren Anfang. Ob der Schock des Krieges auf die Finanzmärkte überspringt, ist von vielen Faktoren abhängig. Ausgeschlossen ist zum jetzigen Zeitpunkt jedenfalls nichts. Ein Gastbeitrag.
ANZEIGE

Nachdem Russland im Mai die Zahlung auf zwei Fremdwährungsanleihen, die bereits Anfang April fällig gewesen sind, aus inländisch verwahrten Devisenreserven überwiesen hat, konnte ein Zahlungsausfall in letzter Sekunde abgewendet werden. Und das, obwohl Wladimir Putin erst kürzlich angeordnet hat, dass keine Fremdwährungen zur Bedienung von Auslandsschulden verwendet werden sollen.

Angesichts dieser vollkommen erratischen Vorgehensweise sehen die Marktteilnehmer weiterhin eine enorm hohe Wahrscheinlichkeit, dass Russland kurzfristig seinen Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommt und somit der erste Zahlungsausfall auf Fremdwährungsanleihen seit 1918 unvermeidlich ist. Im Kreditderivatemarkt liegt die implizite Ausfallwahrscheinlichkeit bis Juni 2023 weiterhin bei knapp 80 Prozent.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Lesermeinungen
Alle Leser-Kommentare
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Tarifportal
Strom-Vergleich: Sparen mit günstigem Strompreis
Kapitalanlage
Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
ANZEIGE