ADAC-Test

Deutsche Rastplätze sind mangelhaft

24.08.2009
, 13:40
Video
Dreckige Toiletten und Dunkelheit: Viele deutsche Rastplätze haben böse Mängel. Mehr als die Hälfte der vom ADAC getesteten Plätze sind nur ausreichend bis mangelhaft. FAZ.NET zeigt, wo sie lieber nicht halten sollten.
ANZEIGE

Nachts ist es dunkel auf den meisten deutschen Rastplätzen - ein großer Kritikpunkt für die ADAC-Tester. Nur wer auf der A7 in Schleswig-Holstein unterwegs ist, kann auch nachts gefahrlos die Anlage Dätgen (Ost) ansteuern. Hier attestierten die Tester eine gute Beleuchtung. Ein mittelmäßiges Ergebnis in punkto Ausleuchtung erzielten die Plätze Binshof (Nord) an der A61 nahe Speyer und Sperbes (Ost) an der A9 nahe Bayreuth.

Neben den 20 deutschen Rastplätzen überprüfte der Automobilclub auch Plätze in anderen europäischen Ländern. Das Ergebnis: Mehr als jede dritte von den insgesamt 101 getesteten Anlagen fiel durch. Die Tester störten vor allem verdreckte Toiletten und unzureichende Beleuchtung.

Als Testsieger kürte der ADAC den Rastplatz Gaishorn in Österreich neben zehn weiteren ausländischen Anlagen mit der Note „sehr gut“ - vor allem in Kroatien. Das Urteil zum österreichischen Rastplatz: Die Anlage sei nicht nur landschaftlich reizvoll gelegen und gepflegt, für Kinder gebe es außerdem ein Klettergerüst.

Am Steinberg (Nord) Bild: ADAC

Nur acht „gute“ Rastplätze in Deutschland

ANZEIGE

In Deutschland erreichte keine Anlage die Bestnote. Damit landet es im europäischen Vergleich im hinteren Mittelfeld. Bei nur acht Rastplätzen reichte es für die Note „gut“, alle anderen bekamen ein „ausreichend“ oder fielen mit der Note „mangelhaft“ durch. Am Schlechtesten schnitt Theilheim (Nord) an der A3 nahe Würzburg ab: sehr mangelhaft. Dort gibt es keine Toiletten, Behinderten-Parkplätze werden nicht ausgewiesen und der Lärmpegel auf der Anlage ist hoch. Allerdings soll der Platz mit dem Ausbau der A3 voraussichtlich 2011 modernisiert werden.

ANZEIGE

Ein besonderes Augenmerk legten die ADAC-Tester auf die Sauberkeit. Nur bei einem Viertel der Anlagen insgesamt gab es nichts zu beanstanden. Die schmutzigsten Toiletten gibt es laut Test in Tschechien, der Slowakei und Slowenien. Dort kam keine der Anlagen über die Note „mangelhaft“ hinaus.

Auch separate Parkplätze und Toiletten für Behinderte fehlten an vielen überprüften Rastplätzen. Weitere Mängel waren Schlaglöcher, Müll in den Grünanlagen und vergammelte Picknicktische. (siehe auch: Rastplätze im ADAC-Test)

Quelle: FAZ.NET
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
Automarkt
Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen
50Plus
Serviceportal für Best Ager, Senioren & Angehörige
ANZEIGE