75 Jahre Kriegsende

Auschwitz-Überlebende über ihre Zeit als Kind im KZ

Von Lorenz Hemicker, Kathrin Jakob
Aktualisiert am 07.05.2020
Else lebte als Adoptivkind in einer Hamburger Familie. Als Achtjährige wurde sie nach Auschwitz deportiert, weil ihre leibliche Mutter zur Minderheit der Sinti und Roma gehörte. Ihr Adoptivvater erwirkte ihre Entlassung. Heute lebt Else Baker in England. Von der Zeit in den Konzentrationslagern hat sie sich nie erholt.
Mehr zum Thema:
  Zur Startseite