Ausnahmezustand in Portland

Antirassismus-Demonstranten treffen auf „Proud Boys“

Aktualisiert am 28.09.2020
In Portland im Bundesstaat Oregon ist es am Wochenende zu Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und Demonstranten gekommen. Zahlreiche Personen wurden festgenommen. In der Innenstadt gingen Einsatzkräfte in der Nacht zum Sonntag gegen Antirassismus-Demonstranten vor, auch Pressevertreter sollen an der Arbeit behindert worden sein. Zuvor seien laut Polizei Steine und Dosen auf Beamten geworfen worden.
Mehr zum Thema:
  Zur Startseite