FAZ plus ArtikelGesundheitsamtschef Gottschalk

„FFP2-Masken vorzuschreiben ist absoluter Unsinn“

Von Marie Lisa Kehler
20.01.2021
, 11:44
René Gottschalk hat während der Pandemie schon die ein oder andere kontroverse Position vertreten. Der Leiter des Frankfurter Gesundheitsamts kritisiert im F.A.Z.-Interview nun die Datengrundlage, auf deren Basis wichtige Corona-Regeln beschlossen werden.

Alle blicken auf den Inzidenzwert. Sie plädieren stattdessen dafür, auf andere Daten zurückzugreifen, um abschätzen zu können, wie tief wir in der Krise stecken. Wieso hat der Inzidenzwert Ihrer Ansicht nach nur wenig Aussagekraft?

Bei einem Infizierten wird lediglich überprüft, ob bei ihm ein bestimmter Erreger nachgewiesen werden kann, nicht aber, ob er tatsächlich infektiös ist. Der Sieben-Tages-Inzidenzwert gibt nur eine Abschätzung, wie gut oder schlecht die Gesundheitsämter mit der Arbeit ausgelastet sind. Seuchenhygienisch hat der Wert weniger Relevanz.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  Sonntagszeitung plus

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Kehler, Marie-Lisa
Marie Lisa Kehler
Stellvertretende Ressortleiterin des Regionalteils der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot