<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
Prinz Charles hat Corona

Isoliert auf Schloss Balmoral

Von Jochen Buchsteiner, London
Aktualisiert am 25.03.2020
 - 16:38
Prinz Charles und seine Ehefrau Camilla haben sich vorerst auf das Schloss Balmoral in Schottland zurückgezogen.
Video starten

Quarantäne in Schottland
Prinz Charles positiv auf Corona getestet

Zum Gesundheitszustand des britischen Prinzen gibt der Palast jedoch Entwarnung. Zum Auskurieren haben sich Charles und seine Frau nach Schottland zurückgezogen.

Der britische Thronfolger Prinz Charles ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Ein Sprecher des 71 Jahre alten Prinzen teilte am Mittwoch mit, dass er milde Symptome entwickelt habe, ansonsten aber „bei guter Gesundheit“ sei. Charles' Ehefrau Camilla, die 72 Jahre alte Herzogin von Cornwall, sei negativ getestet worden.

Das Ehepaar hat sich auf das Schloss Balmoral in Schottland zurückgezogen, wo sie für die nächste Zeit in getrennten Bereichen lebten. Charles hatte die Symptome am Wochenende entwickelt und sich am Montag beim staatlichen Gesundheitsdienst in Aberdeen testen lassen. Das Ergebnis kam am späten Dienstagabend.

Der Buckingham Palace teilte am Mittwoch mit, dass die 93 Jahre alte Queen ihren Sohn zuletzt am 12. März gesehen habe. Sie sei wohlauf, folge nun aber den entsprechenden Ratschlägen zum Erhalt ihrer Gesundheit. Prinz Philip, der fünf Jahre älter ist als Königin Elisabeth, war bei dem Treffen mit Charles nicht zugegen gewesen. Die Königin und ihr Mann halten sich im Schloss Windsor auf.

Quelle: FAZ.NET
Jochen Buchsteiner - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Jochen Buchsteiner
Politischer Korrespondent in London.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.