FAZ plus ArtikelWas treibt Impfverweigerer?

„Viele scheinen ihre soziale Verantwortung nicht zu sehen“

Von Lucia Schmidt
02.08.2021
, 16:57
Ist jeder, der sich nicht impfen lassen will, ein militanter Impfgegner? Cornelia Betsch, Expertin für Gesundheitskommunikation, im Interview über gelungene Impfaktionen – und verpasste Chancen.

Frau Professorin Betsch, im Frühjahr haben alle darüber geschimpft, dass wir zu wenig Impfstoff haben. Jetzt ist mehr als genug Impfstoff da, aber die Impfwilligen fehlen. Wie kam es zu diesem Wandel?

Die Impfbereitschaft sinkt nicht; es so zu formulieren ist falsch. Die Impfbereitschaft unter den Deutschen ist seit der Zulassung der Impfstoffe kontinuierlich gestiegen. Was abnimmt, ist das Impftempo. Es gibt viele Menschen, die die Bereitschaft haben, sich impfen zu lassen; sie machen es nur gerade nicht. Das zu unterscheiden ist wichtig. Wir müssen als Gesellschaft verstehen, dass wir uns jetzt dringend impfen lassen sollten und nicht erst irgendwann im Herbst.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

: Aktion

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.S.
Lucia Schmidt - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Lucia Schmidt
Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot