<iframe src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
FAZ plus ArtikelNeues Kita-Konzept

Vegane Kindheit

Von Anna-Sophia Lang
 - 10:13
zur Bildergalerie

Als der Servierwagen über den Gang gerattert kommt, drehen die Kinder erwartungsvoll ihre Köpfe Richtung Tür. Sie wissen, was jetzt kommt: Mittagessen! Nein, noch nicht der Geburtstagskuchen, auf den heute alle voller Sehnsucht warten. Erst mal ist das richtige Essen dran. Spätzle stehen auf dem Speiseplan, dazu Gemüsegulasch und Rotkohl. Die Spätzle sind ein Renner – nach einer Viertelstunde kommt der Koch aus der Küche gelaufen, um Nachschub zu bringen. „Lecker“, sagt ein Junge, dessen Wangen bis zu den Ohren voll roter Soße sind.

Eine ganz normale Mittagessen-Szene in einer ganz normalen Kita, so sieht es aus. Vor drei Monaten sind die ersten Kinder hier im Mokita Kinderladen angekommen. Inzwischen sind es 37. In den Zimmern liegt Spielzeug herum, im Garten bedeckt Laub das Klettergerüst, an der Garderobe hängen Winterjacken und Bommelmützen. Aber diese Kita im Westen Frankfurts hatte einen schweren Start. Denn sie ist in den Augen vieler eben doch kein normaler Kindergarten. Hier wird ausschließlich vegan gekocht.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

FAZ.NET komplett

: Neu

F.A.Z. Digital

F.A.Z. Premium

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Quelle: F.A.Z.-Woche
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenDeutschlandKindheitKita