<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
© afp, afp
Havarie der „Costa Concordia“

„Gehen Sie an Bord, verflucht nochmal!“

Aktualisiert am 18.01.2012
Nach der Havarie der "Costa Concordia" hat der Kapitän des Kreuzfahrtschiffs noch während der laufenden Rettungsarbeiten ein erregtes Telefonat mit einem Offizier der zuständigen Hafenkommandantur geführt. Das mitgeschnittene und publik gemachte Gespräch untermauert die Vorwürfe gegen Francesco Schettino, der das sinkende Schiff während der Evakuierung trotz nachdrücklicher Aufforderung nicht wieder betreten wollte. AFPTV dokumentiert das etwa vierminütige Telefonat, das um 01.46 Uhr in der Nacht zum Samstag begann.
Mehr zum Thema:
  Zur Startseite

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.