Die FAZ.NET-Nachrichten-App
Kostenlos für iOS und Android
Verstoß gegen Corona-Regeln

100 junge Leute geraten in Düsseldorf mit Polizei aneinander

06.12.2020
, 12:37
Die Düsseldorfer Altstadt Mitte Oktober, als zum erstem Mal ab 23 Uhr eine Sperrstunde als Maßnahme gegen die Verbreitung des Coronavirus galt. Bild: dpa
In der Düsseldorfer Altstadt sind am Samstagabend Jugendliche mit der Polizei aneinander geraten. Sie hatten sich nicht an die Coronaschutzverordnung gehalten.
Anzeige

Rund 100 junge Leute sind am Samstagabend in der Düsseldorfer Altstadt mit der Polizei und dem Ordnungsdienst aneinander geraten. Einige hätten gegen die Coronaschutzverordnung verstoßen und die Kontrollen behindert, sagte ein Sprecher am Sonntag. Ein Jugendlicher aus der Gruppe habe Mitarbeiter des Dienstes tätlich angegriffen. Als die Polizei ihn in einem Streifenwagen abtransportieren wollte, umringten die anderen das Fahrzeug und hinderten es an der Weiterfahrt.

Die Gruppe habe lautstark die Forderung nach Freilassung des Jugendlichen skandiert. Als weitere Polizisten dazu kamen, seien sie geflüchtet. Mehrere Personen im Alter zwischen 16 und 20 Jahren wurden aber gefasst und kamen in Gewahrsam. Der tatverdächtige Jugendliche wurde festgenommen. Er soll eine Strafanzeige bekommen. Weitere Anzeigen gegen andere Personen wegen Landfriedensbruch würden noch geprüft, hieß es.

Corona-Neuinfektionen weiter auf hohem Niveau

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen bleibt in Nordrhein-Westfalen weiter auf hohem Niveau. Das Robert-Koch-Institut meldete am Sonntag einen Wert von 139,8 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche (bundesweit 142,0). Am Samstag hatte dieser Wert für NRW mit 140,5 noch knapp darüber gelegen. Im Vergleich zum vorigen Sonntag ist die Zahl aber rückläufig: Vor einer Woche hatte das RKI noch einen Wert von 146,0 vermeldet. Innerhalb eines Tages haben sich laut RKI 3319 Menschen in NRW neu mit dem Coronavirus infiziert, 32 Menschen sind gestorben.

Quelle: dpa
Verlagsangebot
Volljuristin/Volljurist (w/m/d)* - vom Trainee zur Dozentin/zum Dozenten!
Ministerium der Finanzen und für Europa des Landes Brandenburg
Zum Stellenmarkt
Sachbearbeiter Qualität (m/w/d)
Medienservice GmbH & Co. KG
Zum Stellenmarkt
IFRS Spezialisten (m/w/d) als Referenten/innen für den Aufgabenbereich Enforcement in der Wertpapieraufsicht
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Zum Stellenmarkt
Verbandsdirektor/In
Regionalverband Mittlerer Oberrhein
Zum Stellenmarkt
Verlagsangebot
Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
Jetzt in Pflegeimmobilien investieren
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
Zur Immobilienbewertung
Lernen Sie Französisch.
Jetzt gratis testen
Verbessern Sie Ihr Englisch.
Jetzt gratis testen
Lernen Sie Spanisch.
Jetzt gratis testen
Anzeige