Angriff in Berlin

Polizei sucht mit Fahndungsbildern nach U-Bahn-Treter

12.05.2021
, 12:44
Vergangenen September hatte ein Mann einem Fahrgast der Berliner U5 unvermittelt ins Gesicht getreten. Der Täter konnte flüchten – nun fahndet die Polizei mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach einem Verdächtigen.

Nach einer U-Bahn-Attacke im September vergangenen Jahres sucht die Polizei Berlin nun mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach dem mutmaßlichen Täter. Der Mann soll einen Fahrgast unvermittelt mit dem Fuß gegen den Kopf getreten und diesen dabei leicht verletzt haben.

Die Tat hatte sich am 8. September vergangenen Jahres in einem U-Bahnzug der Linie U5, am U-Bahnhof Lichtenberg im Berliner Osten zugetragen. Beim Einfahren des Zuges in den U-Bahnhof soll der Gesuchte an der Halteeinrichtung des Wagons Schwung geholt und den sitzenden Fahrgast mit voller Kraft gegen den Kopf getreten haben. Der Fahrgast erlitt dabei eine Gesichtsverletzung und musste ambulant behandelt werden – der Täter konnte unbekannt flüchten.

Die Polizei Berlin bittet Zeugen, die Angaben zum Gesuchten oder zum Tatgeschehen machen können, sich unter der Rufnummer 030 4664-334610 bzw. -334644, über die Internetwache der Berliner Polizei oder auch bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Quelle: croc.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot