​In Handschellen aufgewacht

Füße hinter Couch verraten gesuchten Straftäter

Aktualisiert am 24.11.2020
 - 09:56
In Handschellen ist ein gesuchter Straftäter in der Wohnung von Bekannten im oberfränkischen Kulmbach aufgewacht. (Symbolbild)
Als die Polizei wegen eines Streits in eine Wohnung gerufen wird, entdeckt sie hinter einem Sofa Füße. Den Mann, der betrunken eingeschlafen ist, erkennen die Beamten – er ist ein gesuchter Straftäter.

In Handschellen ist ein gesuchter Straftäter in der Wohnung von Bekannten im oberfränkischen Kulmbach aufgewacht. Laut Polizei waren Beamte am Montagabend wegen eines Streits zu einer Wohnung gerufen worden. Der Streit habe sich als nicht gravierend herausgestellt, allerdings entdeckten die Polizisten Füße hinter einem Sofa.

Der Zweiunddreißigjährige, gegen den Haftbefehl wegen einer Körperverletzung bestand, war zu Besuch in der Wohnung und betrunken hinter der Couch eingeschlafen, erklärte ein Polizeisprecher. Den Polizeibesuch habe er gar nicht mitbekommen. Die Polizisten erkannten ihn und legten ihm Handschellen an, bevor sie ihn weckten.

Quelle: dpa
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot