FAZ plus ArtikelProzess gegen ’Ndrangheta

Die Taten von Bestien

Von Karen Krüger
10.01.2021
, 14:15
Sie erpressen, entführen und morden: Von dieser Woche an stehen Mitglieder der kalabrischen Mafia in einem großen Prozess vor Gericht. Die Region erhofft sich einen Wandel.

Von Maria Chindamo wird nur die Erinnerung bleiben. Es gibt keinen Körper, den man zu Grabe tragen kann. Es wird keinen Ort geben, an dem sie ruht. Die Geschäftsfrau und Mutter dreier Kinder aus dem kalabrischen Limbadi wollte Jura studieren. Sie verschwand im Mai 2016 und wird seitdem vermisst.

Am Ende dieser Woche wurde bekannt, was wohl mit ihr geschah: Sie wurde ermordet, von einem Killer der Mafia-Organisation ’Ndrangheta. Ihren Leichnam warf er Schweinen zum Fressen vor oder überrollte ihn so lange mit einem Traktor, bis dessen Gewicht ihn zur Unkenntlichkeit zerquetscht hatte. Antonio Cossidente, ein Aussteiger der ’Ndrangheta, der mit der Polizei zusammenarbeitet, ist sich sicher: So oder so ist es gewesen. Bei der Mafia-Organisation sind beide Methoden üblich, um Spuren von Menschen auszulöschen.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  Sonntagszeitung plus

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.S.
Autorenporträt / Krüger, Karen (kkr)
Karen Krüger
Redakteurin im Feuilleton.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot