Zwei Männer im Krankenhaus

Weitere Festnahmen nach blutigem Streit in Plochingen

Aktualisiert am 14.02.2020
 - 09:35
Ein Spezialkommando der Polizei ist nach dem blutigen Streit in Plochingen im Einsatz.
In Baden-Württemberg gerieten fünf Männer aneinander. Einer erlitt eine Schuss-, ein anderer Stichverletzungen.

Nach einer blutigen Auseinandersetzung auf offener Straße in Plochingen (Baden-Württemberg) hat es laut Polizei in der Nacht mehrere weitere Festnahmen gegeben. Einzelheiten wollen die Beamten im Lauf des Tages bekanntgeben, wie ein Sprecher am Freitagmorgen sagte. Zuvor hatte der SWR berichtet.

Bei der Auseinandersetzung am Donnerstag, an der fünf Männer beteiligt gewesen sein sollen, wurden zwei Männer verletzt. Ein 21-Jähriger erlitt Schuss-, ein 29-Jähriger Stichverletzungen. Beide wurden ins Krankenhaus gebracht.

Mehrere Verdächtige flüchteten zu Fuß. Etwa eine Stunde nach der Tat nahm die Polizei einen Verdächtigen in der Nähe des Tatorts fest. Der 20-Jährige sei bei seiner Festnahme unbewaffnet gewesen, teilte die Polizei mit.

Nach mindestens zwei weiteren Tatverdächtigen wurde zunächst weiter gefahndet. Die Polizei sperrte für den Großeinsatz vorübergehend mehrere Straßen und rief dazu auf, den betroffenen Bereich zu meiden. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.

Quelle: dpa
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot