Brangelina Scheidung

Polizei dementiert Ermittlungen gegen Pitt

Von Christiane Heil, Los Angeles
22.09.2016
, 17:31
Die Misshandlungsvorwürfe sollen der Grund für die Trennung sein. (Bild aus dem Jahr 2010)
Brad Pitt soll in einem Privatjet seine Kinder „verbal und körperlich“ attackiert haben. Nun dementiert die Polizei in Los Angeles alles. Und Marion Cotillard äußert sich zu den Gerüchten, sie habe eine Affäre mit Pitt.
ANZEIGE

Der „Friede“, den die französische Schauspielerin Marion Cotillard „Brangelina“ bei der bevorstehenden Scheidung wünschte, lässt weiter auf sich warten. Nach einem anonymen Hinweis sollen Polizei und Jugendamt in Los Angeles jetzt Ermittlungen gegen Brad Pitt aufgenommen haben. Wie das Internetportal „tmz.com“ am Donnerstag meldete, wird der 52 Jahre alte Oscar-Preisträger verdächtigt, seine sechs Kinder am Mittwoch vergangener Woche an Bord eines Privatjets beschimpft und körperlich misshandelt zu haben.

ANZEIGE

Pitt, der nach zwölf gemeinsamen Jahren am Montag von Angelina Jolies Scheidungsantrag überrascht wurde, hatte vor dem Wutausbruch angeblich getrunken. Der Schauspieler soll so berauscht gewesen sein, dass er nach der Landung des Fliegers in Los Angeles versuchte, mit einem Tanklaster über das Rollfeld zu fahren. Nach Berichten einiger Vertrauter bot der Zwischenfall den Anlass für die Trennung des Paares.

Die Polizei von Los Angeles dementierte derweil die Medienberichte, wonach gegen den Hollywood-Star Brad Pitt wegen angeblicher unangemessener Behandlung seiner Kinder ermittelt wird. „Wir führen keine strafrechtlichen Ermittlungen gegen Herrn Pitt oder sind an solchen beteiligt“, sagte ein Sprecher gegenüber der Deutschen Presse-Agentur.

Marion Cotillard und Brad Pitt bei Dreharbeiten zu „Allied: Vertraute Fremde“.
Marion Cotillard und Brad Pitt bei Dreharbeiten zu „Allied: Vertraute Fremde“. Bild: AP

Auch ein Freund des Schauspielers wies die Vorwürfe umgehend zurück. „Er nimmt die Angelegenheit sehr ernst und sagt, dass er seine Kinder nicht misshandelt hat. Es ist sehr unglücklich, dass einige Beteiligte weiterhin versuchen, ihn in ein möglichst ungünstiges Licht zu setzen“, sagte Pitts Vertrauter.

ANZEIGE

Die Kinder hatten das Paar zur Heirat gedrängt

Kurz nach Bekanntwerden des Scheidungsantrages hatte Jolies Anwalt Offer mit Andeutungen über eine Gefährdung der sechs Kinder des Paares Spekulationen geschürt. Neben der zehn Jahre alten Shiloh sowie den acht Jahre alten Zwillingen Knox und Vivienne, ihren biologischen Kindern, erziehen Jolie und Pitt auch drei Adoptivkinder. Der 15 Jahre alte Maddox stammt aus Kambodscha, die elf Jahre alte Zahara aus Äthiopien und der zwölf Jahre alte Pax aus einem Waisenhaus in Vietnam.

Marion Cotillard über Gerüchte
Keine Affäre mit Brad Pitt
© reuters, reuters

Bei der heimlichen Hochzeit der Schauspieler im August 2014 hatte der Modemacher Luigi Massi aus dem Hause Versace Atelier bunte Zeichnungen des Nachwuchses auf Jolies Schleier appliziert. Wie die Brautleute kurz nach der Zeremonie auf ihrem südfranzösischen Weingut Chateau Marival wissen ließen, hatten die Kinder sie zur Heirat gedrängt. Ob das Paar vor der Trauung nach kalifornischem Recht einen Ehevertrag aufsetzte, blieb vorerst offen. Jolie, deren Vermögen auf etwa 200 Millionen Dollar geschätzt wird, verzichtete in ihren Scheidungsunterlagen auf Unterhaltszahlungen.

ANZEIGE

Kindermädchen berichteten von chaotischen Zuständen

Die Einundvierzigjährige überraschte ihren früheren Lebensgefährten am Montag aber mit dem Antrag, Maddox und seine jüngeren Geschwister ausschließlich bei sich aufwachsen zu lassen. Pitt soll die gemeinsamen Kinder künftig nur besuchen dürfen. Ehemalige Kindermädchen berichteten der britischen „Daily Mail“ von chaotischen Zuständen im Haus der Familie in Los Angeles‘ Stadtteil Los Feliz.

Angeblich neigten Maddox und Pax zu Aggressionen, konsumierten gelegentlich Alkohol und verständigten sich meist schreiend. Wie ihre Geschwister sollen die Jungen nächtelang vor dem Fernseher gesessen haben, während Pitt und Jolie schliefen. Als einige der sechs Nannys kündigten, übernahm angeblich Jolies Bruder James Haven vor einigen Monaten die Kindererziehung.

Pitts französische Schauspielkollegin Marion Cotillard, mit der er im Frühjahr das Kriegsdrama „Allied“ drehte, wehrte sich derweil gegen Gerüchte über eine Liaison. Via Instagram beschwor die Golden-Globe-Gewinnerin die Liebe zu ihrem Lebensgefährten Guillaume Canet, dem Vater ihres fünf Jahre alten Sohnes Marcel. Der Schauspieler und Regisseur sei auch der Vater des zweiten Kindes, das Cotillard gerade erwarte. „Ich wünsche Angelina und Brad, die ich beide sehr respektiere, dass sie in diesem stürmischen Augenblick Frieden finden“, schrieb die Pariserin – und kündigte an, sich nicht weiter zu der angeblichen Affäre mit Pitt zu äußern.

Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE