<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
Schauspieler Bryan Cranston

„Zieht die verdammten Masken an“

Aktualisiert am 31.07.2020
 - 10:12
Glücklich über milden Verlauf der Viruserkrankung: Schauspieler Bryan Cranston
Der Breaking-Bad-Schauspieler Bryan Cranston hat eine Corona-Infektion überstanden. Nun spendet er Blutplasma und verbindet das mit einem Aufruf an seine Fans.

„Breaking-Bad“-Star Bryan Cranston hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Dies gab der 64 Jahre alte Hollywoodstar am Donnerstag in einer Videobotschaft auf Instagram bekannt. „Ich bin einer der Glücklichen“, sagte Cranston. Er habe nur leichte Beschwerden gehabt. Seit Beginn der Corona-Pandemie starben im Zusammenhang mit der Krankheit Covid-19 bereits mehr als 150.000 Menschen in den Vereinigten Staaten.

In einem Video, mit weißer Schutzmaske, zeigt sich Cranston in einer Einrichtung in Los Angeles beim Spenden von Blutplasma für die Corona-Forschung. „Ich hoffe, ich kann damit helfen“, sagte Cranston während er sich am rechten Arm Plasma abnehmen ließ.

„Zieht die verdammten Masken an, wascht eure Hände und haltet Abstand“, ruft der Schauspieler seine Fans auf. Auch er habe die Pandemie satt, räumt Cranston ein, aber alle müssten sich noch eine Weile gedulden.

Der Schauspieler wurde als Drogenkoch mit der Fernsehserie „Breaking Bad“ weltberühmt. Darin spielte er den krebskranken Chemielehrer Walter White, der für seine Familie vorsorgen will und deshalb unter dem Decknamen Heisenberg Crystal Meth produziert.

Quelle: marw./dpa
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.